Das erste globale klimaneutrale Kochbox-Unternehmen

Das erste globale klimaneutrale Kochbox-Unternehmen

Wir kompensieren 100% unserer direkten CO₂-Emissionen.
HelloFresh kompensiert 100% Deiner direkten CO₂-Emissionen. Damit sind wir die ressourcenschonende Kochbox Deiner Wahl.

CO₂-Emissionen reduzieren mit HelloFresh

Wir finden ständig neue Lösungen, wie Menschen sich einfach und bewusst ernähren. Nachhaltigkeit ist für uns Teil dieser Mission. HelloFresh verpflichtet sich, alle direkten CO₂-Emissionen zu kompensieren, die durch unsere internen Prozesse und Büros verursacht werden, oder durch Geschäftsreisen und Lieferung an unsere Kunden entstehen. Wir tun dies, indem wir über unsere Partner in grüne Initiativen investieren. So helfen wir einen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und fördern umweltfreundliche Projekte in der ganzen Welt.

Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft in Kenia

Die Region Kasigau Corridor in Kenia ist der wichtigste Migrationskorridor für die einheimische Tierwelt, darunter gefährdete Tierarten wie Zebras, Geparden und Löwen. Als Teil der Mission, unsere CO₂-Emissionen zu reduzieren, hat HelloFresh die nachhaltige Land- und Forstwirtschaft in dieser Region durch das Projekt REDD+ der Vereinten Nationen (ein Projekt für langfristige Strategien zur Reduzierung von Emissionen durch Abholzung und Waldschädigung) unterstützt. Das Projekt schützt über 200.000 Hektar Trockenwald - Heimat für über 11.000 wilde Elefanten - und verhindert jedes Jahr, dass 1,6 Millionen Tonnen CO₂ in die Atmosphäre gelangen. Ein Kernelement des Projekts war die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Ausbildung lokaler Landwirte, um nachhaltige Landwirtschaft zu fördern, Ernteerträge zu steigern und die künftige Lebensgrundlage für Landwirte zu verbessern.

Lebensmittelabfälle reduzieren in Nepal

Eine große Herausforderung in Kathmandu (Nepal) ist die Beseitigung der Abfälle von den Gemüsemärkten. Im Rahmen eines unserer Projekte zum Klimaschutz hat HelloFresh einen Betrieb für Bio-Kompostierung unterstützt, der Grünabfälle in organischen Kompost umwandelt. Dabei wurden jede Woche 50 Tonnen organische Gemüseabfälle von lokalen Märkten gesammelt, die sonst auf der Mülldeponie landen würden. Nach dem Erfolg dieses Projekts wurde in der Nähe in Saibu eine größere und teilweise mechanisierte Kompostierungsanlage gebaut. Neben der Verringerung der Methan-Emissionen verbessert das Projekt die Qualität der Luft in der Gemeinde und liefert Landwirten hochwertigen Kompost für nachhaltigeren Ackerbau.

Globale Projekte für grüne Energie

HelloFresh investiert in verschiedene Initiativen zum Kohlenstoffausgleich, darunter gross angelegte Lösungen für erneuerbare Energien in der Türkei und China und ein Projekt zur Methanabscheidung in den Niederlanden. Drei moderne Wasserkraftturbinen liefern kostengünstige, saubere Energie in der Türkei, während das Gansu-Windprojekt in China 134 Windturbinen betreibt und langfristige Arbeitsplätze im Sektor der erneuerbaren Energien fördert.

In den Niederlanden haben wir unsere CO₂-Emissionen ausgeglichen, indem wir ein VCS-zertifiziertes (Verified Carbon Standard) Projekt unterstützen, welches das von landwirtschaftlichen Betrieben emittierte Methan auffängt. Wenn der Boden den Stickstoff aus dem entsorgten Dung nicht mehr aufnehmen kann, wird der Dung stattdessen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien verwendet, was ebenfalls die Methan-Emissionen in der Atmosphäre reduziert.