HelloFresh

Die Burger-Hauptstädte Europas

Die Burger-Hauptstädte Europas

Kaum ein anderes Produkt steht so sehr für den Begriff „Fast Food“ wie der Hamburger.

Erstmals auf der Weltausstellung 1904 in St. Louis als Imbiss verkauft, hat sich der Burger seitdem enorm entwickelt. Längst ist er nicht nur in Schnellrestaurants zu bestellen, sondern findet vermehrt auch den Weg auf die Speisekarten der gehobenen Küchen weltweit.

In den meisten Städten Europas sind Burger-Restaurants schon jetzt nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken.

Grund genug uns die Frage zu stellen, welche Stadt in Europa eigentlich das beste Burger-Gesamtpaket anbietet und sich somit als Burger-Hauptstadt Europas bezeichnen darf. Um dies herauszufinden haben wir die größten Städte der jeweiligen Länder in Europa anhand von vier Faktoren miteinander verglichen: die Anzahl der Burger-Läden, die Menge an vegetarischen bzw. veganen Alternativen, der Preis der Burger sowie auch die Qualität der Produkte anhand von Online-Bewertungen. Aus diesen Faktoren haben wir das Ranking der Burger-Hauptstädte in Europa erstellt.

Mehr als Schoko und Käse

Denkt man an die Schweiz in Verbindung mit Essen so denkt man vermutlich zuerst an Schokolade und Käsefondue. Unser Ranking zeigt, dass zumindest in Verbindung mit Genf demnächst der Burger eventuell zu dieser Auflistung dazustoßen könnte. Die Stadt aus dem gleichnamigen Kanton schafft es auf den 9. Platz in unserem Gesamtranking. Die Konkurrenz aus der Schweiz schneidet hingegen deutlich schlechter ab: Zürich schafft lediglich auf Platz 61 und kommt damit unter die letzten Fünf.
Das Ranking

Burger ohne Tier-Beteiligung

In den letzten Jahren sind Fleischersatz Produkte auf dem Vormarsch. Genf hat diesen Trend erkannt und ist ihm bereits gefolgt. Dies zeigt ein Blick auf unser Ranking: Die Stadt am Mont Blanc erreicht Platz 2 in der Kategorie „meiste vegane Burger-Restaurants“. Auch in dieser Kategorie hat Zürich mit Platz 31 das deutliche Nachsehen.

Jeder wird satt

Wer hungrig durch die eigene Stadt läuft und verzweifelt nach Burger-Restaurants sucht, sollte bei Gelegenheit einen Trip nach Genf wagen. Für die Dauer eines Aufenthaltes in Genf dürfte dieses Gefühl nämlich schnell abgeschwächt werden. Nach unserem Ranking ist Genf die Stadt mit den meisten Burger-Läden pro 100.000 Einwohner. Mit Platz 28 sichert sich auch Zürich einen Platz in den Top 30.

Teuer, teurer, Zürich

Burger-Liebhaber müssen für das Objekt der Begierde in der Schweiz tief in die Tasche greifen. Nach unserem Ranking sind die beiden Schweizer Städte Zürich und Genf in den Top 3 der teuersten Burger vertreten. Die Stadt am Zürich-See schneidet hierbei mit 18,96 € pro Burger am schlechtesten ab. Auf dem drittletzten Platz folgt Genf mit 17,19 € pro Burger. Monaco rundet die „Top 3“ der teuersten Städte für Burger ab.

Wie schneiden andere Städte im Ranking der Burger-Hauptstädte Europas ab?

Auch wenn Deutschland auf Platz 1 und 2 des Rankings steht, heißt das nicht, dass andere Städte nicht auch einen guten Geschmack bei Burgern haben!
Klicke auf eine Kategorie deiner Wahl, um das Ranking nach diesen Werten zu sortieren.

Methodik

Methodik

Hier geht es zum vollständigen Ranking, inklusive aller betrachteten Faktoren und der dabei angewandten Methodik.

Hier geht es zum vollständigen Ranking, inklusive aller betrachteten Faktoren und der dabei angewandten Methodik.

Methodik