HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconBulgogi! Koreanisches Rindfleisch
topBanner
Bulgogi! Koreanisches Rindfleisch

Bulgogi! Koreanisches Rindfleisch

mit gedämpftem und fluffigem Jasminreis

Weiterlesen

Zeit für einen kleinen kulinarischen Ausflug! Bulgogi ist ein traditionelles Rindfleischgericht und bedeutet wörtlich übersetzt „Feuerfleisch“. Der Name weist jedoch nicht auf die Schärfe hin, sondern auf die traditionelle Zubereitung über offenem Feuer. Wir braten es aber in der Bratpfanne, das ist sicherer.

Allergenen:GlutenSoja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

13 g

Gewürzmischung "Bulgogi"

(BeinhaltetGluten)

20 ml

Sojasauce

(BeinhaltetSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

150 g

Jasminreis

250 g

Rindsgeschnetzeltes

1 Stück

Rüebli

1 Stück

Broccoli

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

rote Zwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

Esslöffel

Öl*

Salz*

Pfeffer*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2377 kJ
Energie (kcal)568 kcal
Fett12.0 g
davon gesättigt4.0 g
Kohlenhydrate74 g
davon Zucker11.0 g
Eiweiss42 g
Salz4.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosse Schüssel
Wasserkocher
Grosser Topf
Sieb
Grosse Bratpfanne
Gabel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Vorbereitung: Gemüse waschen. Fleisch mit Küchenpapier trockentupfen. 350 ml Wasser im Wasserkocher erhitzen.

In einer grossen Schüssel Gewürzmischung mit 1 EL kaltem Wasser glattrühren. Rindsgeschnetzeltes darin marinieren.

2

Rüebli schälen und in dünne Scheiben schneiden. Broccoli in kleine Röschen aufteilen. Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. Rote Zwiebel schälen, halbieren und Hälften nochmals halbieren.

3

Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. 300 ml kochendes Wasser in einen grossen Topf geben, salzen, aufkochen lassen, Reis zugeben und mit aufgesetztem Deckel bei niedriger Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen.

4

Ca. 5 Min. vor Ende der Reis-Garzeit Broccoliröschen und Rüeblischeiben in ein Sieb geben, über den Topf hängen und zugedeckt dämpfen lassen. Nach dem Ende der Reis-Garzeit Sieb mit dem Gemüse beiseitestellen. Topf vom Herd nehmen und Reis mind. 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

5

In einer grossen Bratpfanne ½ EL Öl erhitzen und marinierte Rindsgeschnetzeltes bei starker Hitze ca. 3 Min. anbraten. Anschliessend salzen und pfeffern und aus der Bratpfanne nehmen. Erneut ½ EL Öl in der Bratpfanne erhitzen, weisse Frühlingszwiebelringe, Zwiebelviertel, Broccoliröschen und Rüeblischeiben zugeben und 3–5 Min. anbraten. Rindsgeschnetzeltes wieder zugeben. Sojasauce mit 50 ml heissem Wasser verdünnen und Bulgogi in der Bratpfanne damit ablöschen.

6

Reis mit einer Gabel auflockern und auf tiefe Teller verteilen. Bulgogi mit Rüebli-Broccoli-Gemüse darauf anrichten, mit restlichen Frühlingszwiebelringen bestreuen und geniessen.