HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconButterfly Pouletbrust
topBanner
Butterfly-Pouletbrust

Butterfly-Pouletbrust

mit Couscous, Mais-Gurken-Salsa und Crème fraîche

Weiterlesen

Das beste Mittel gegen triste Stimmung und graues Regenwetter? Kunterbuntes Essen mit Schärfekick! Schnapp Dir Currypulver, Couscous, rote Peperoni, Mais und Gurke und bring Vitamine, Mineralstoffe und jede Menge Spass auf Deinen Teller! Mit dieser geballten Menge an gesunden Zutaten bist Du ausserdem perfekt für die nächste Erkältungswelle gewappnet. Lass es Dir schmecken!

Tags:Mal was anderes
Allergenen:Senf oder SenferzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

1

rote Peperoni

½

Gurke

1

Limette

145 g

Maiskörner

2

Pouletbrust

2 g

Madras-Curry-Pulver

(BeinhaltetSenf oder Senferzeugnisse)

150 g

Couscous

(BeinhaltetGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

90 g

Crème fraîche

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Was Du zu Hause haben solltest

300 ml

Geflügelbouillon

Olivenöl

Salz*

Pfeffer*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2757 kJ
Energie (kcal)659 kcal
Fett18.0 g
davon gesättigt7.0 g
Kohlenhydrate68 g
davon Zucker13.0 g
Eiweiss53 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Obst und Gemüse waschen. Zum kochen benötigst Du ausserdem ein Backblech, Backpapier, eine feine Reibe, ein Sieb, eine Rührschüssel, ein Messbecher, einen grossen Topf mit Deckel und etwas Folie. Lass uns kochen.

GEMÜSE VORBEREITEN Ofen auf 200 C vorheizen. Die Peperoni halbieren und die Kerne entfernen. Peperoni in dünne Scheiben schneiden und auf das Backblech legen.Die Gurke in kleine Stücke schneiden. Die Schale der Limette abreiben und halbieren. Den Mais in einem Sieb abtropfen und mit dem Rücken von einem Löffel zerdrücken.

2

Die Hand auf das Poulet legen und vorsichtig in der Mitte einschneiden. Nicht ganz durchschneiden. Das Poulet wie ein Buch öffnen. Das Poulet in eine Schüssel legen und mit einem Spritzer Öl, Curry Pulver, Salz und Pfeffer marinieren. In einem grossen Topf Wasser kochen.

3

In einer Bratpfanne Öl erhitzen. Das Poulet auf beiden Seiten anbraten und auf das Backbleck mit den Peperonis legen.Für 10-12 Minuten backen. Wenn es fertig ist mit Folie abdecken und auf die Seite stellen.

4

Wenn das Wasser kocht Couscous einrühren. Deckel auf die Pfanne geben und für 8-10 Minuten auf die Seite stellen.

5

Bratpfanne erhitzen ohne Zugabe von Öl die Hälfte des Mais dazu geben und bis zur Bräunung 2-3 Minuten kochen. Wenig rühren damit es schön braun wird. Dann die ander Hälfte kochen. Den Mais in eine Schüssel geben. Die Gurke dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl etwas Limettenschale und den Saft einer halben Limette dazu geben und verrühren.

6

Den Couscous mit einer Gabel auflockern.Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Peperoni dazu geben. Die Poulet in 5 Streifen schneiden. Couscous auf dem Teller anrichten. Poulet auf das Couscous legen. Mit einem Löffel Salsa und einem Klecks Saure Sahne servieren. En Guete!