Gruss aus Fernost: Rindsfleisch-Nudel-Bratpfanne

Gruss aus Fernost: Rindsfleisch-Nudel-Bratpfanne

mit Pak Choi und Sesam

Bewertet mit 3.3 / 4
Weiterlesen

Für diesen kulinarischen Ausflug lohnt sich die etwas längere Zubereitungszeit allemal! Wir kombinieren das proteinreiche Rindsfleisch mit einer grossen Portion knackigem Gemüse und einer leicht feurigen Gewürzmischung. Guten Appetit!

Tags:Scharf
Allergene:GlutenSojaSesam
Gesamtzeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten
Portionsgröße
Zutaten
Portionsgröße

250 g

Rindsgeschnetzeltes

250 g

Mie-Nudeln

(BeinhaltetGluten)

10 g

Speisestärke

(BeinhaltetGluten)

400

Pak Choi

1

Frühlingszwiebeln

½

Chili

½

Knoblauchzehe

10 g

Ingwer

½

Limette

40 ml

Sojasauce

(BeinhaltetGluten, Soja)

10 g

Sesamsamen

(BeinhaltetSesam)

½ Esslöffel

Honig

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Esslöffel

Öl*

Pfeffer*

(kann Spuren von Allergenen enthalten)
Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangaben
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)3234 kJ
Energie (kcal)773 kcal
Fett24.0 g
davon gesättigt10.0 g
Kohlenhydrate92 g
davon Zucker4.0 g
Ballaststoffe6 g
Eiweiss42 g
Salz4.0 g
Kochutensilien
Kochutensilien
Grosser Topf
Sieb
Teller
Kleine Schale
Grosse Bratpfanne
ZubereitungPDF
Zubereitung
1

Wasche das Gemüse und das Fleisch ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Zum Kochen benötigst Du 1 grossen Topf, ein Sieb, eine Knoblauchpresse, einen flachen Teller, eine Gemüseraffel, 1 kleine Schüssel, eine Saftpresse und 1 grosse Bratpfanne oder 1 Wok.

MIE-NUDELN KOCHEN Reichlich heisses Wasser in einen grossen Topf geben, salzen und Mie-Nudeln darin ca. 4 Min. garen. Dann in ein Sieb abgiessen (dabei etwas Nudelwasser auffangen), mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

2

FLEISCH VORBEREITEN Speisestärke auf einem Teller verteilen, Rindsgeschnetzeltes darin wenden und kurz beiseitestellen. Pak Choi vierteln. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Rote Chili (Achtung: scharf!) entkernen und fein schneiden.

3

SAUCE ZUBEREITEN Knoblauch abziehen und in eine kleine Schüssel pressen. Ingwer schälen, dann fein raffeln. Eine Hälfte der Limette entsaften. Knoblauch, Ingwer, Limettensaft, Sojasauce, Sesamsamen, Öl, Honig und Wasser zu einer Sauce verrühren.

4

FLEISCH ANBRATEN In einer grossen beschichteten Bratpfanne oder in einem Wok Öl stark erhitzen, Rindsstreifen darin unter Wenden ca. 1 Min. scharf anbraten. Anschliessend herausnehmen und beiseitestellen.

5

ALLES ERWÄRMEN Öl in der Bratpfanne erhitzen, Pak Choi zugeben und unter Wenden 2–3 Min. anbraten, dann herausnehmen und kurz beiseitestellen. Nun Mie-Nudeln ca. 1 Min. in der Bratpfanne anbraten, Rindsstreifen und Pak Choi dazugeben. Mit vorbereiteter Sauce ablöschen und 1–2 Min. einköcheln lassen (evtl. Nudelwasser zugeben), mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

ANRICHTEN Rindsfleisch-Nudel-Bratpfanne „Teriyaki“ auf Teller verteilen, mit ein wenig Frühlingszwiebeln und Chili bestreuen und geniessen. En Gu ete!