Sabich! Israelische Spezialität

Sabich! Israelische Spezialität

mit Aubergine, Hummus und gekochten Eiern

Weiterlesen

Sabich ist das israelische Pendant zu den uns hier bekannteren Falafeln im Pitabrot. Das Gericht ist nach seinem Erfinder, Sabich Tsvi Halabi, benannt. Der im Irak geborene Jude musste nach Israel fliehen und begann dort, Sabich als Streetfood anzubieten. Traditionell gehören in ein Sabich gebackene Aubergine, gekochtes Ei und Sesammus. Wir haben noch ein paar weitere Zutaten zugefügt, die bestens harmonieren und Dich schön lange satt machen sollen.

Tags:KalorienarmVegetarischUnter 30 min
Allergene:SesamLaktoseEi
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 2
Zutaten
Portionsgröße
Zutaten
Portionsgröße

1 Stück

Aubergine

2 Stück

Kartoffeln

1 Dose

Kichererbsen

1 Stück

Gurke

1 Stück

Tomaten

½ Stück

Zitrone

5 g

Minze

5 g

Petersilie

2 Stück

Tortilla-Wraps

1 Stück

Knoblauchzehe

10 g

Sesam

(BeinhaltetSesam)

50 ml

Naturjoghurt

(BeinhaltetLaktose)

2 g

Harissa

20 g

Tahini-Paste

(BeinhaltetSesam)

2 Stück

Ei

(BeinhaltetEi)

Was Du zu Hause haben solltest

ml

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

(kann Spuren von Allergenen enthalten)
Nährwertangaben
Nährwertangaben
Energie (kJ)2736 kJ
Energie (kcal)654 kcal
Fett21.0 g
davon gesättigt4.0 g
Kohlenhydrate79 g
davon Zucker10.0 g
Ballaststoffe16 g
Eiweiss31 g
Salz2.0 g
ZubereitungPDF
Zubereitung
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Zum kochen benötigst du 1 kleinen Topf, 2 große Schüsseln, 1 Sieb, 1 Backblech mit Backpapier, 1 hohes Rührgefäß und 1 kleine Schüssel.

Einen kleinen Topf mit kochendem Wasser füllen, aufkochen lassen und Eier vorsichtig mit einem Löffel ins Wasser heben. Eier ca. 7 - 8 Min. kochen lassen, abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite legen.

Kartoffeln schälen, in 0,5 cm breite Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.

TIPP 1: Wenn du das Ei lieber warm isst, einfach nach Step 3 kochen!

2

Aubergine in 1 cm breite Scheiben schneiden und zu den Kartoffeln geben. Kichererbsen in ein Sieb schütten und mit Wasser abspülen, bis es klar durchläuft.

Die Hälfte der Kichererbsen und die Knoblauchzehe mit Schale zu den Auberginen geben und mit Gewürzmischung Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* mischen. Alles auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und ca. 20 - 25 Min. backen.

Knoblauch nach 10 Min. aus dem Ofen nehmen.

TIPP 2: Das Gemüse sollte nicht zu sehr überlappen! Wenn Du ein zweites Blech hast, kannst Du das auch benutzen.

3

Gurke längs vierteln und in 1 cm große Scheiben schneiden.

Tomate halbieren, Strunk entfernen und ebenfalls in 1 cm große Stücke schneiden. Beides in eine große Schüssel geben.

Petersilienblätter fein hacken und zu Gurken- und Tomatenwürfeln geben. Zitrone halbieren. Salat mit Salz*, Pfeffer* und 1 EL Zitronensaft abschmecken.

4

Knoblauch aus dem Ofen nehmen und abziehen.

In einem hohen Rührgefäß restliche Kichererbsen, Knoblauch, Tahini, Salz*, Pfeffer* und 2 EL Zitronensaft mit einem Pürierstab zu Hummus mixen.

Minzblätter fein hacken und in einer kleinen Schüssel mit Joghurt verrühren. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Tortillas ca. 1 Min. im Backofen erwärmen und auf Teller verteilen.

6

Hummus auf den Tortillas verteilen. Auberginen- und Kartoffelscheiben darauf verteilen.

Mit Salat, Minzjoghurt und jeweils einem halbierten Ei toppen und genießen.

Guten Appetit!