Nasi Goreng! Indonesisches Reisgericht

Nasi Goreng! Indonesisches Reisgericht

mit Brokkolini, Chinakohl, Chili und Spiegeleiern

Weiterlesen

In Indonesien ist Nasi Goreng ein wirklich weit verbreitetes Gericht, das auch gut als Resteessen funktioniert. Im asiatischen Raum hat allerdings fast jedes Land eine eigene Interpretation des gebratenen Reisgerichts. Die wichtigsten Zutaten beim Würzen sind Chili, Knoblauch, Zwiebel und Sojasoße. Auch ein Ei, egal ob als Spiegel- , Rührei oder gar Omelett, gehört dazu. In unserem Rezept ist alles dabei – genieße also original indonesisches Streetfood!

Tags:KalorienarmVegetarisch
Allergene:EiSojaGlutenErdnüsse
Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 1
Zutaten
Portionsgröße
Zutaten
Portionsgröße

200 g

Chinakohl

200 g

Brokkolini (Bimi)

1 Stück

Ei

(BeinhaltetEi)

40 ml

rote Chili

1 Stück

Sojasoße

(BeinhaltetSoja, Gluten)

150 g

Karotten

2 Stück

Jasminreis

2 Stück

Schalotte

20 g

Knoblauchzehe

20 ml

Erdnüsse

(BeinhaltetErdnüsse, kann Spuren von Allergenen enthalten)

Ketjap Manis

Was Du zu Hause haben solltest

Wasser

nach Geschmack

Öl*

nach Geschmack

Salz*

Pfeffer*

(kann Spuren von Allergenen enthalten)
Nährwertangaben
Nährwertangaben
Energie (kJ)2498 kJ
Energie (kcal)597 kcal
Fett23.0 g
davon gesättigt4.0 g
Kohlenhydrate74 g
davon Zucker11.0 g
Ballaststoffe7 g
Eiweiss24 g
Salz5.0 g
ZubereitungPDF
Zubereitung
1

Wasche das Gemüse ab. Erhitze 300 ml [450 ml|600 ml] Wasser im Wasserkocher. Zum Kochen benötigst Du ein Sieb, 1 kleinen Topf, eine Gemüsereibe, 1 große Pfanne, eine Knoblauchpresse und 1 kleine Pfanne.

Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfließt.

In einen kleinen Topf heißes Wasser* füllen, etwas salzen* und einmal aufkochen lassen.

*Reis einrühren und ca. 10 Min. darin köcheln lassen.

Topf vom Herd nehmen, Deckel aufsetzen und ca. 10 Min. quellen lassen.

2

Karotte schälen und grob reiben.

Strunk vom Chinakohl rausschneiden und Chinakohl quer in feine Streifen schneiden.

Knoblauch abziehen.

Schalotten ebenfalls abziehen und in feine Ringe schneiden.

Chili ebenfalls in feine RInge schneiden.

Brokkolini längs halbieren.

3

In einer großen Pfanne Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen und Schalottenringe 2 – 3 Min. anbraten.

Brokkolini, geriebene Karotten und die Hälfte der *Chiliringe (scharf!) in die Pfanne geben und weitere 4 – 5 Min. anbraten.

Chinkohlstreifen mit in die Pfanne geben und weitere 2 – 3 Min. braten.

Knoblauch dazu pressen, mit Sojasoße und Ketjap Manis ablöschen und 3 – 5 Min. köcheln lassen.

4

Erdnüsse grob hacken.

Reis nach der Quellzeit mit einer Gabel etwas auflockern, zum Gemüse geben und weitere 3 – 4 Min braten.

5

In einer kleinen Pfanne Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen, Eier in die Pfanne schlagen und 3 – 4 Min. braten.

6

Nasi Goreng mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und auf Teller verteilen.

Mit Spiegelei toppen und nach Geschmack mit restlichen Chilliringen und gehackten Erdnüssen bestreuen und genießen.

Guten Appetit