topBanner
Pfeffersteak mit Topinambur-Kartoffel-Würfeln

Pfeffersteak mit Topinambur-Kartoffel-Würfeln

und cremiger Lauchsauce

Weiterlesen

Topinambur kann man roh oder gegart essen. Da er keine Stärke, sondern Inulin enthält, ist er sehr kalorienarm und für Diabetiker gut verträglich. In diesem Gericht sticht er mit seinem wunderbar nussigen Geschmack heraus und bringt Abwechslung auf Deinen Teller. Lass es Dir schmecken!

Tags:Kalorienarm
Allergenen:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Gluten

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

2

Topinambur

500 g

Kartoffeln

10 g

Rosmarin

1

Lauch

90 g

Crème fraîche

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

2

Rinderhüftsteak

2 g

Zitronenpfeffer

1 Teelöffel

Mehl

(BeinhaltetGluten)

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Pfeffer*

200 ml

Gemüsebouillon*

1 Teelöffel

Butter*

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

2 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2778 kJ
Energie (kcal)664 kcal
Fett31.0 g
davon gesättigt0.0 g
Kohlenhydrate49 g
davon Zucker9.0 g
Eiweiss15 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosser Topf
Messer
Schäler
Wasserkocher
Kleiner Topf
Grosse Bratpfanne
Küchenpapier
Sieb
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Gemüse und Kräuter waschen. Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. Wasserkocher füllen und anschalten. Zum kochen benötigst Du ausserdem: einen grossen Topf, einen kleinen Topf (mit Deckel), eine grosse Bratpfanne, ein Sieb und Küchenpapier.

TOPINAMBUR UND KARTOFFELN Topinambur und Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Einen grossen Topf mit kochendem Wasser füllen, salzen und einmal aufkochen lassen. Gemüsewürfel darin ca. 10 Min. weich garen.

2

LAUCH SCHNEIDEN In dieser Zeit: Rosmarin trocken schütteln, Nadeln abzupfen und grob hacken. Lauch in Ringe schneiden. 200 ml [400] heisse Gemüsebouillon vorbereiten.

3

LAUCHSAUCE ZUBEREITEN In einem kleinen Topf 1 TL [1 EL] Butter erhitzen, Lauch darin ca. 2 Min. anbraten, bis er leicht bräunlich wird. Mit Gemüsebouillon ablöschen und bei niedriger Stufe ca. 3 Min. einköcheln lassen. Crème fraîche und 1 TL [1 EL] Mehl unterrühren und ca. 1 Min. unter ständigem Rühren weiter einköcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und zugedeckt beiseitestellen.

4

STEAKS ANBRATEN In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl erhitzen. Steaks darin 1–2 Min. für rare, 2–3 Min. für medium und 3–4 Min. für well done je Seite braten. Anschliessend je nach gewünschter Schärfe mit Zitronenpfeffer bestreuen und warm halten.

5

GEMÜSE ANBRATEN Topinambur- und Kartoffelwürfel nach der Garzeit in ein Sieb abgiessen und kurz ausdampfen lassen. Bratpfanne eventuell mit Küchenpapier auswischen. Erneut 1 EL [2 EL] Öl darin erhitzen, Gemüsewürfel hineingeben und 3–4 Min. anbraten, bis sie leicht braun sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gehackten Rosmarin unterheben.

6

ANRICHTEN Topinambur-Kartoffelwürfel auf Teller verteilen, Pfeffersteak und Lauchsauce dazu anrichten und geniessen. BON APPETIT!