topBanner
Pouletbrust in Salbei-Marinade

Pouletbrust in Salbei-Marinade

mit cremigem Lauchgemüse und scharfen Linsen

Thermomix
Weiterlesen

Mhhm … dieses Gericht ist genau richtig, um gesund zu geniessen! Und dabei sogar richtig proteinreich dank des Poulets. Ein echt einfaches und schnell gemachtes Gericht, das Dir heute den Tag verschönert. En Guete!

Tags:ThermomixOhne WeizenFamily
Allergenen:SellerieMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

200 g

Rüebli

100 g

Stangensellerie

(BeinhaltetSellerie)

200 g

Lauch

15 g

rote Peperoncini

10 g

Salbei

380 g

braune Linsen

150 g

Crème fraîche

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

2 g

Paprika, edelsüß

240 g

Pouletbrustfilet

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

50 ml

Wasser*

4 g

Pouletbouillonpulver*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)3036 kJ
Energie (kcal)726 kcal
Fett48.0 g
davon gesättigt1.0 g
Kohlenhydrate29 g
davon Zucker12.0 g
Eiweiss43 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosse Schüssel
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Blätter von Salbei abzupfen und in den Mixtopf geben. Peperoncini (Achtung: scharf!) der Länge nach halbieren, entkernen, in ca. 1 cm lange Stücke schneiden und zugeben. 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern, die Hälfte davon in eine kleine Schüssel umfüllen und den Rest mit dem Spatel nach unten schieben. Rüebli schälen, in ca. 4 cm lange Stücke schneiden, zugeben und 8 Sek./Stufe 4 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals 8 Sek./Stufe 4 zerkleinern.

2

Selleriestangen in ca. 0.3 cm dicke Scheiben schneiden. Lauch in 0.5 cm breite Ringe schneiden. Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen, damit genügend Garschlitze frei bleiben. Sellerie, Lauch und Kräuter-Rüebli in den Varoma-Behälter geben. Mit Salz* und Pfeffer* würzen. Linsen in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser abspülen.

3

Pouletfilets mit dem Handrücken flach drücken, mit Salz*, Pfeffer*, Peperonipulver und restlichem Salbei-Mix würzen und auf den Varoma-Einlegeboden legen. Varoma-Einlegeboden einsetzen und Varoma verschliessen. Tipp: Wenn Du Dein Pouletfilet lieber mit Röstaromen aus der Bratpfanne magst, erhitze eine Bratpfanne mit 0.5 EL Öl während der letzten 5 Min. der Varoma-Garzeit und brate das Fleisch von beiden Seiten ca. 6 Min. in der Bratpfanne, statt es im Varoma zu garen.

4

500 g Wasser* in den Mixtopf geben, Gareinsatz einsetzen, Varoma aufsetzen und 25 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Danach Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen, Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen.

5

Crème fraîche, 40 g [80 g] Garflüssigkeit*, 4 g [8 g] Pouletbouillonpulver*, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf geben und 5 Min./98 °C/Stufe 1 erwärmen. Währenddessen Gemüse und Linsen in eine grosse Schüssel umfüllen. Crèmesauce zugeben, alles vermengen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Cremiges Gemüse auf Teller verteilen, die Pouletfilets obenauf legen und geniessen. En Guete!