HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconSeehecht In Würziger Hoisin Marinade
topBanner
Seehecht in würziger Hoisin-Marinade

Seehecht in würziger Hoisin-Marinade

auf Chilinudel-Pfanne

Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:Ohne Milchprodukteunter 650 Kalorien
Allergenen:Fisch oder FischerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSoja oder Sojaerzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

250 g

Seehecht

(BeinhaltetFisch oder Fischerzeugnisse)

200 g

Chilinudeln

(BeinhaltetGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

15 g

Ingwer

4 g

Knoblauchzehe

50 ml

Sojasoße

(BeinhaltetGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

25 ml

Hoisin-Sauce

(BeinhaltetGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

200 g

Rüebli

70 g

Frühlingszwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

4 g

Gemüsebouillonpulver*

2 Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2670 kJ
Energie (kcal)638 kcal
Fett14.0 g
davon gesättigt2.0 g
Kohlenhydrate79 g
davon Zucker19.0 g
Eiweiss28 g
Salz5.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosser Topf
Grosse Schüssel
Becher
Sieb
Grosse Bratpfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Einen grossen Topf mit Wasser füllen, salzen* und zum Kochen bringen. Die Hälfte [alles] vom Ingwer schälen und fein hacken. Knoblauchzehe abziehen und ebenfalls fein hacken. In einer grossen Schüssel Ingwer, Knoblauch, Sojasauce und Hoisinsauce mischen und mit Pfeffer* würzen. Fischfilets trocken tupfen, jeweils in 3 Stücke schneiden und in der Marinade ziehen lassen.

2

Rüebli schälen und schräg in 0.5 cm dicke Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln schräg in 2 cm grosse Stücke schneiden. Etwas vom grünen Teil in feine Ringe schneiden.

3

Chilinudeln in das kochende Wasser* geben, 3 – 4 Min. kochen. Nach der Garzeit 150 ml [300 ml] Kochwasser* abnehmen, dann die Nudeln durch ein Sieb abgiessen, kalt abspülen und beiseitestellen.

4

In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen. Fischfilets aus der Marinade nehmen, Marinade etwas abstreifen und die Filets in der Bratpfanne von jeder Seite 2– 3 Min. braten, bis sie innen nicht mehr glasig sind. Fischfilets herausnehmen und beiseitestellen.

5

In derselben Bratpfanne erneut 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen. Rüeblistücke darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. anbraten. Frühlingszwiebelstücke dazugeben und 2 – 3 Min. mitbraten. Chilinudeln dazugeben und kurz durchrühren. Mit Marinade, aufgefangenem Kochwasser und 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* ablöschen und 1 – 2 Min. erhitzen. Eventuell Fischfilets nochmal zum Erwärmen auf die Nudeln legen.

6

Chilinudelpfanne auf Teller verteilen, Fischfilets darauf legen und mit den grünen Frühlingszwiebelringen toppen. En Guete!