HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconToskanisches Zitronen Poulet
topBanner
Toskanisches Zitronen-Poulet

Toskanisches Zitronen-Poulet

mit Thymian-Kartoffelspalten

Weiterlesen

Im Winter wachsen bei uns höchstens einmal Eisblumen, aber keine Zitronen. Zum Glück lassen uns andere Länder aber an ihrem Reichtum teilhaben und sorgen für fruchtigen Geschmack und Vitamin C auf unserem Teller. Bleib gesund und lass es Dir schmecken!

Tags:Child friendlyFamily
Allergenen:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Senf oder SenferzeugnisseSchwefeldioxid oder Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

2 Stück

Pouletoberschenkel

½ Stück

Zitrone

½ Stück

Knoblauch

1 g

getrockneter Oregano

5 g

Thymian

600 g

rote Kartoffeln

1 Stück

Zucchetti

1 Stück

Zwiebel

75 g

Sauerrahm

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Einheit

Honig

Einheit

Dijon Senf

(BeinhaltetSenf oder Senferzeugnisse, Schwefeldioxid oder Sulfite)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Olivenöl

Einheit

Salz*

Pfeffer*

Butter*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)3008 kJ
Energie (kcal)719 kcal
Fett38.0 g
davon gesättigt0.0 g
Kohlenhydrate66 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiss32 g
Salz0.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen. Hähnchenkeulen aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen können.

2

Für die Marinade: Hälfte der Zitrone heiß abwaschen, Schale fein abreiben und entsaften. Knoblauch abziehen und eine Hälfte in eine kleine Schüssel pressen. Zitronensaft und -abrieb mit Knoblauch vermischen. Oregano, 1 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 1 TL Senf, etwas Salz und Pfeffer zugeben und gründlich verrühren.

3

Hähnchenkeulen mit Küchenpapier trocken tupfen, Oberseiten ein paar Mal mit einem scharfen Messer leicht einschneiden. Anschließend in die Marinade geben und diese gründlich einmassieren. Dann Schüssel mit Frischhaltefolie überziehen und Keulen mindestens 10 Min. ziehen lassen. Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.

4

Kartoffeln waschen und in ca. 2 cm breite Spalten schneiden. In einem großen Topf reichlich Salzwasser einmal aufkochen, Kartoffeln darin 5–7 Min. weich kochen lassen. Anschließend in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

5

In einer Schüssel Kartoffeln, 1 ½ EL Olivenöl, Thymianblätter, etwas Salz und Pfeffer mischen. Dann auf einem tiefen, mit Backpapier belegten, Backblech verteilen, dabei Hälfte des Backblechs für die Auflaufform frei lassen.

6

Hähnchenkeulen mit Marinade in einer feuerfesten Auflaufform verteilen und zu den Kartoffeln auf das Backblech stellen. Beides auf der mittleren Schiene im Ofen 25–30 Min. knusprig backen.

7

Zucchini waschen, Enden abschneiden, längs halbieren und quer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. In einer großen beschichteten Pfanne 1 TL Butter und 1 TL Olivenöl erwärmen. Zwiebel und etwas Salz zufügen und 2–3 Min. glasig andünsten. Zucchini zugeben und ca. 4. Min. unter Wenden weitergaren.

8

In eine kleine Schüssel zweite Hälfte des Knoblauchs pressen, mit Schmand verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

9

Kartoffelspalten und Hähnchenkeulen aus dem Ofen nehmen und auf Tellern verteilen. Zucchinigemüse dazu anrichten und zusammen mit ein wenig Knoblauch-Schmand genießen!