Wärmende Rosenkohlcrèmesuppe

Wärmende Rosenkohlcrèmesuppe

mit knusprigen Schinkenspeckwürfeln und Baguette

Weiterlesen

Was wir an diesem Gericht lieben? Es ist wirklich schnell gemacht, einfach noch dazu und macht Dich Löffel für Löffel zufrieden und glücklich, genauso wie es bei einer Crèmesuppe sein soll. Für die besondere Note verfeinern wir dieses Süppchen mit Schmand, einer würzigen Prise Muskatnuss und knusprig angebratenen Schinkenspeckwürfeln. Lass es Dir (nach einem langen Arbeitstag) richtig gut schmecken!

Tags:KalorienarmUnter 30 minDiscovery
Allergene:LaktoseGluten
Gesamtzeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradStufe 1
Zutaten
Portionsgröße
Zutaten
Portionsgröße

1 Stück

Zwiebel

1 Stück

Knoblauchzehe

2 Stück

Kartoffeln

150 g

Rosenkohl

150 g

Sauerrahm

(BeinhaltetLaktose)

½ g

Muskatnuss, gemahlen

1 g

Baguette

(BeinhaltetGluten)

100 g

Schinkenspeck

Was Du zu Hause haben solltest

Öl*

Hühnerbouillon

Salz*

Pfeffer*

(kann Spuren von Allergenen enthalten)
Nährwertangaben
Nährwertangaben
Energie (kJ)2715 kJ
Energie (kcal)649 kcal
Fett37.0 g
davon gesättigt16.0 g
Kohlenhydrate58 g
davon Zucker8.0 g
Ballaststoffe5 g
Eiweiss21 g
Salz5.0 g
ZubereitungPDF
Zubereitung
1

Wasche das Gemüse ab. Erhitze 500 ml [1000 ml] Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du außerdem 1 großen Topf, einen Pürierstab, ein Backblech und 1 kleine Pfanne.

Zwiebel und Knoblauch abziehen und beides fein hacken.

Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Die äußeren Blätter der Rosenkohlröschen entfernen und Rosenkohl halbieren.

Heiße Hühnerbrühe* vorbereiten.

2

In einem großen Topf Öl* erhitzen, gehackte Zwiebel und Knoblauch sowie Kartoffelwürfel und Rosenkohlhälften zugeben und 2 – 3 Min. anschwitzen.

Mit vorbereiteter Brühe* ablöschen und 10 – 15 Min. weiterköcheln lassen.

Suppe anschließend vom Herd nehmen.

3

Baguette auf einem Backblech auf der mittleren Schiene im Backofen 8 Min. aufbacken.

4

In einer kleinen Pfanne Schinkenspeckwürfel ohne Fettzugabe bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. knusprig braten.

5

Schmand und Muskatnusspulver zufügen.

Suppe mit einem Pürierstab cremig pürieren, mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

TIPP: Muskatnuss ist sehr intensiv im Geschmack. Taste Dich daher langsam heran.

6

Rosenkohlsuppe in Schüsseln füllen und mit Speckwürfeln garnieren.

Baguette in Scheiben schneiden und dazu servieren.

Guten Appetit!