topBanner
Asiatisch mariniertes Schweinefleisch mit Thymian-Knoblauch-Sauce

Asiatisch mariniertes Schweinefleisch mit Thymian-Knoblauch-Sauce

Risi e Bisi und Rüeblisalat

Weiterlesen

Wenn Dir das Essen nur halb so gut schmeckt, wie es aussieht, kannst Du Dich auf eine leckere Mahlzeit freuen. Und feststellen, dass asiatisch kochen nicht immer bedeutet, alles kleinzuschneiden und in den Wok zu werfen. Schmecken tut es allerdings in beiden Fällen. Guten Appetit!

Allergenen:Schwefeldioxid oder SulfiteMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

250 g

Schweinssteaks CH

30 ml

Sweet Chili Sauce

(BeinhaltetSchwefeldioxid oder Sulfite)

100 g

Erbsenschoten

150 g

Basmatireis

2 Stück

Rüebli

2 g

Gewürzmischung

0.13 Stück

Knoblauch

5 g

Thymian

100 g

Joghurt

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Stück

Eschalotte

Einheit

Honig

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Salz*

Einheit

Essig

Einheit

Butter*

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Einheit

Olivenöl

Einheit

Pfeffer*

Zucker*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Schweinelachsfleisch mit Küchenpapier trockentupfen. Dann in einer kleinen Schüssel mit der Sweet Chili-Soße vermischen und ein paar Min. darin marinieren.

2

Erbsen aus den Schoten herauspulen. In einem kleinen Topf 1 EL Butter erwärmen, Basmatireis dazugeben. Sobald die Butter vom Reis aufgenommen wurde, 300 ml Wasser, Erbsen und ein wenig Salz dazugeben und alles einmal aufkochen lassen. Die Hitze ein wenig reduzieren und das Risi e Bisi ca. 10 Min. weiterköcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und zugedeckt 10 Min. ziehen lassen.

3

In einer Salatschüssel 1 EL Essig, 1 EL Olivenöl, ½ TL Honig, Gewürzmischung, Salz und Pfeffer verrühren. Rüebli schälen und direkt in die Salatschüssel hobeln, unter das Dressing heben und bis zum Anrichten ziehen lassen.

4

Knoblauch abziehen. Thymian waschen, trockenschütteln und Blätter abstreifen. In einem hohen Rührgefäß Joghurt, Knoblauch, ⅔ der Thymianblätter, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker mit einem Pürierstab zu einer Soße verarbeiten. Bis zum Anrichten kühl stellen.

5

Schalotte abziehen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und das marinierte Schweinefleisch von einer Seite ca. 2 Min. anbraten, dann Fleisch wenden und Schalotten zugeben, alles zusammen 1–2 Min. weiterbraten.

6

Rise e Bisi nach der Ziehzeit mit einer Gabel auflockern und auf Tellern verteilen. Gebratenes Schweinefleisch, Thymian-Knoblauch-Soße und Rüeblisalat dazu anrichten, mit restlichem Thymian bestreuen und genießen!