Crevetten mit Sesam und Teriyakigemüse
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Crevetten mit Sesam und Teriyakigemüse

Crevetten mit Sesam und Teriyakigemüse

dazu Limettenreis

Heute wird es besonders proteinreich mit knackigen Crevetten. In Kombination mit ausgewogenen Beilagen geniesst Du ausgewogen und lecker.

Tags:
Thermomix
Ohne Milchprodukte
unter 650 Kalorien
Zeit sparen
Allergenen:
Krebstiere
Soja
Weizen
Sesamsamen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Crevetten ohne Schale

(Beinhaltet Krebstiere.)

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

100 g

rote Spitzpeperoni

75 g

Baby Pak Choi

200 g

Rüebli

4 g

Knoblauchzehe

75 g

Limette, gewachst

50 ml

Teriyakisauce

(Beinhaltet Soja, Weizen.)

12.5 ml

Sojasauce

(Beinhaltet Weizen, Soja.)

10 g

Sesamsamen

(Beinhaltet Sesamsamen. Kann Spuren von Erdnüsse, Schalenfrüchte enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

1 Esslöffel

Öl

1200 g

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2148 kJ
Energie (kcal)513 kcal
Fett11.7 g
davon gesättigt1.7 g
Kohlenhydrate79.1 g
davon Zucker17 g
Eiweiss22.8 g
Salz3.19 g

Kochutensilien

Thermomix
Kleine Schale
Reibe
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Zu Beginn
1

Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Rüebli schälen, längs vierteln und in 6 cm Stifte schneiden.

Rüebli in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben.

Varoma-Behälter verschliessen.

Dampfgaren
2

Reis in den Gareinsatz geben, mit kaltem Wasser spülen und den Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen.

1200 g Wasser* und 1.5 TL Salz* in den Mixtopf über den Reis geben, Varoma aufsetzen und 17 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

Währenddessen Limette heiss abwaschen und Schale fein abraffeln.

Limette in 6 [12] Spalten schneiden.

Strunk vom Baby Pak Choi ca. 1 cm abschneiden.

Baby Pak Choi in 2 – 3 cm grosse Stücke schneiden und mit der Zubereitung fortfahren.

Kleinigkeiten
3

Spitzpeperoni in feine Ringe schneiden.  

In einer grossen Bratüpfanne ohne Fettzugabe die Sesamsamen rösten, bis sie duften. Herausnehmen und beiseitestellen.

Nach der Garzeit Varoma abnehmen. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt ca. 10 Min. ziehen lassen.

Währenddessen die Sauce kochen.

Sauce kochen
4

In der grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen. Karotten zugeben und 3 Min. braten. Knoblauch dazugeben und 1 – 2 Min. zusammen braten.

Baby Pak Choi und Peperoniringe dazugeben, mit Teriyakisauce, der Hälfte [der ganzen] Sojasauce, Saft von 2 [4] Limettenspalten und 50 g [100 g] Garflüssigkeit* ablöschen. 

Crevetten braten
5

Crevetten in die Bratpfanne zugeben und die Soße 1 – 2 Min. einköcheln lassen, bis das Gemüse weich, aber noch bissfest, die Crevetten innen nicht mehr glasig sind und die Sauce etwas eingedickt ist. Mit Salz* und Pfeffer* würzen.

Reis mit einer Gabel etwas auflockern, dabei 1 TL [2 TL] Limettenschale unterrühren.

Anrichten
6

Reis mit einer Gabel auflockern, dabei Limettenabrieb und die Hälfte vom Sesam unterheben.

Reis auf Teller verteilen, Teriyakigemüse und Crevetten dazu anrichten. Mit Sesam toppen und mit restlichen Limettenspalten geniessen. 

En Guete!