topBanner
Fix wie nix: Italienische Fleischbällchen

Fix wie nix: Italienische Fleischbällchen

in Tomatensauce dazu Spaghetti

Weiterlesen

Mhm, ein italienischer Klassiker, der ganz fix zubereitet ist. Allerdings wird das Rezept in Italien eher als amerikanische Erfindung gesehen. 1920 hat die National Pasta Association in New York City das Rezept zum ersten Mal dokumentiert. So oder so, es ist unglaublich fein. An die Töpfe, fertig, los!

Tags:Unter 30 min
Allergenen:GlutenMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Milch (enthält Rohmilch)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

10 g

Petersilie

2 g

Italienische Kräutermischung

1 Dose

Cherry-Tomaten

200 g

Luganighetta Wurst

250 g

Spaghetti

(BeinhaltetGluten)

40 g

Parmesan

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose), Milch (enthält Rohmilch))

1

Knoblauch

1

Zwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Pfeffer*

2 Esslöffel

Öl*

Zucker*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)3745 kJ
Energie (kcal)895 kcal
Fett34.0 g
davon gesättigt14.0 g
Kohlenhydrate99 g
davon Zucker12.0 g
Eiweiss57 g
Salz6.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosser Topf
Grosse Bratpfanne
Reibe
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Gemüse und Kräuter waschen und Kräuter trocken schütteln. Zum Kochen benötigst Du ausserdem: einen grossen Topf, eine grosse Bratpfanne und eine Käseraffel

SPAGHETTI GAREN In einem grossen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Spaghetti zugeben und nach Packungsangabe kochen.

2

GEMÜSE SCHNEIDEN In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch abziehen. Knoblauch fein hacken. Zwiebel halbieren und dann in feine Halbmonde schneiden.

3

FLEISCHKUGELN FORMEN Bratwurst einschneiden und ca. 2 cm grosse Stücke aus der Hülle drücken. Diese ein wenig mit dem Handballen abrunden. Es soll ca. 10–15 kleine Fleischkugeln ergeben.

4

GEMÜSE ANBRATEN In einer grossen Bratpfanne 2 EL Öl erhitzen. Erst die Zwiebeln darin 1–2 Min. anbraten, dann Knoblauch und Fleischkugeln zugeben und diese rundherum anbraten. Cherry-Tomaten aus der Dose, eine Vierteldose Wasser und Kräutermischung zugeben und alles zusammen ca. 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

5

JETZT SCHNELL Jetzt schnell Blätter von der Petersilie abzupfen und grob hacken. Parmesan fein raffeln.

6

ANRICHTEN Fleischkugeln mit Sauce und Spaghetti auf Teller verteilen und mit reichlich Parmesan und Petersilie bestreut geniessen.

Schon gewusst: Waren es die Italiener oder die Chinesen? Wir werden wohl nie genau wissen, wer die Nudel wirklich erfunden hat. Allerdings wissen wir, dass das erste Nudelrezept in China schon vor 4000 Jahren dokumentiert wurde, während es in Italien, genauer gesagt in Sizilien, erst im Jahre 1154 aufgezeichnet wurde.