Poulet mit Aprikosen-Curry-Sauce
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Poulet mit Aprikosen-Curry-Sauce

Poulet mit Aprikosen-Curry-Sauce

dazu Ofenrüebli und Butter-Wildreis

Mhhm … dieses Gericht ist genau richtig, um ausgewogen zu geniessen! Und dabei sogar richtig proteinreich dank des Poulets. Ein echt einfaches und schnell gemachtes Gericht, das Dir heute den Tag verschönert. Wir wünschen Dir en Guete!

Tags:
Ohne Weizen
Family
Thermomix
High Protein
Allergenen:
Schwefeldioxide und Sulfite
Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

240 g

Pouletbrustfilet

4 g

Knoblauchzehe

150 g

Basmati-Wildreis-Mischung

(Kann Spuren von Sellerie, Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte enthalten.)

2 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

50 g

Eschalotte

400 g

Rüebli

10 g

Petersilie, glatt

4 g

Gewürzmischung „Hello Curry“

20 g

getrocknete Aprikosen

(Beinhaltet Schwefeldioxide und Sulfite. Kann Spuren von Schalenfrüchte, Sellerie, Sesamsamen, Soja, Erdnüsse enthalten.)

50 g

Aprikosenchutney

(Beinhaltet Senf.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

3 Esslöffel

Öl

4 g

Pouletbouillonpulver

40 g

Butter

450 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3467 kJ
Energie (kcal)829 kcal
Fett35.2 g
davon gesättigt12.9 g
Kohlenhydrate90.6 g
davon Zucker27.7 g
Eiweiss40.1 g
Salz0.56 g

Kochutensilien

Grosse Schüssel
Thermomix
Kleine Schale
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Zu Beginn
1

Petersilie in ca. 2 cm grosse Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Knoblauch und Eschalotte abziehen und halbieren. Beides in den Mixtopf geben, Aprikosen zugeben, 5 Sek./Stufe 7 zerkleinern und in eine weitere kleine Schüssel umfüllen.

Rüebli schälen, quer halbieren, längs vierteln und in eine grosse Schüssel geben. Mit 1 EL [2 EL] Öl*, Gewürzmischung „Hello Paprika“, Salz* und Pfeffer* vermengen.

Vorgaren
2

Rüeblistifte in den Varoma-Behälter geben, dabei darauf achten, dass genügend Garschlitze frei bleiben. Varoma verschliessen.

Wildreis-Mischung in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gareinsatz einsetzen, 1.200 g Wasser*, 1.5 TL Salz* und 5 g Öl* über den Reis in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren.

Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

Pouletbrust anbraten
3

Varoma-Einlegeboden mit Backpapier belegen und dabei darauf achten, dass die seitlichen Garschlitze frei bleiben.

Pouletbrustfilets von beiden Seiten mit Salz* und Pfeffer* würzen.

In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* auf hoher Stufe erhitzen, Pouletbrust hineingeben, auf jeder Seite 2 Min. goldbraun anbraten und auf den Varoma-Einlegeboden legen. 

Weiter dampfgaren
4

Nach der Vorgarzeit Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt 10 Min. ziehen lassen.

Varoma öffnen (Achtung: heiss!) und Varoma-Einlegeboden einsetzen. Varoma wieder verschliessen, aufsetzen und 10 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. 

Währenddessen die Sauce zubereiten.

Sauce kochen
5

Die grosse Bratpfanne erneut mit 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen. Eschalotten-Knoblauch-Aprikosen-Mix in die Bratpfanne geben und darin 2 Min. anbraten. 150 ml [300 ml] Wasser*, 4 g [8 g] Pouletbouillonpulver*, Aprikosenchutney und Gewürzmischung „Hello Curry“ zugeben und ca. 3 Min. einköcheln lassen. 1 EL [2 EL] Butter* zugeben und erneut einköcheln lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist. Sauce mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Wildreis mit einer Gabel auflockern und dabei 1 EL [2 EL] Butter* unterheben.

Reis auf Teller verteilen, Rüebli und Pouletbrust dazu anrichten. Poulet mit Petersilie toppen und alles zusammen mit Aprikosen-Curry-Sauce geniessen.

En Guete!