Pouletplätzli mit Currydip
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Pouletplätzli mit Currydip

Pouletplätzli mit Currydip

Rüeblisalat und Kartoffelecken

Proteinreiches Pouletfleisch, versteckt unter einer knusprigen Panade – da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Mit ausgewogenen Beilagen kannst Du Dir Dein Plätzli so richtig gut schmecken lassen!

Tags:
Kids Fave
Allergenen:
Senf
Eier
Weizen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

600 g

vorw. festk. Kartoffeln

200 g

Rüebli

2 g

Gewürzmischung „Hello Paprika“

4 g

Gewürzmischung „Hello Curry“

10 g

Dill

75 g

Mayonnaise

(Beinhaltet Senf, Eier.)

50 g

Pankomehl

(Beinhaltet Weizen. Kann Spuren von Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf enthalten.)

8 g

Blütenhonig

Was Du zu Hause haben solltest

3 Esslöffel

Öl

1 Esslöffel

Honig

25 g

Mehl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3344 kJ
Energie (kcal)799 kcal
Fett42.2 g
davon gesättigt4.6 g
Kohlenhydrate91.1 g
davon Zucker18.6 g
Eiweiss12.8 g
Salz1.05 g

Kochutensilien

Bratpfanne
große Schüssel
Grosse Bratpfanne
Grosse Schüssel
Reibe
Kleine Schale

Zubereitung

Kartoffeln backen
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Kartoffeln nach Belieben schälen und vierteln. Kartoffeln auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und mit 1 EL [2 EL] Öl* und etwas Salz* vermengen und für 25 – 30 Min. goldbraun backen.

Poulet vorbereiten
2

Pouletbrustfilets flach auf das Schneidebrett legen und waagerecht halbieren, sodass kleine, flache Plätzli entstehen.

3 tiefe Teller vorbereiten: Auf dem 1. Teller 25 g Mehl verteilen. Auf dem 2. Teller „Hello Paprika“ und die Hälfte der Mayonnaise miteinander vermengen. Auf den 3. Teller Panko-Mehl geben.

Plätzli panieren
3

Pouletplätzli zuerst im Mehl wenden, sodass diese mit dem Mehl bestäubt sind. Dann alles zusammen gründlich mit der Mayonnaise vermengen, sodass die Pouletbrüste gut damit benetzt sind. Zuletzt rundherum mit Panko-Mehl panieren (dieses gut andrücken).

Poulet braten
4

In einer grossen Bratpfanne 2 EL [4 EL] Öl* erhitzen und paniertes Poulet ca. 2 Min. je Seite goldbraun braten. Danach neben die Kartoffeln auf das Backblech legen und 12 – 14 Min. backen, bis die Pouletbrust innen nicht mehr rosa ist.

Für den Rüeblisalat
5

Dill fein hacken.

In einer grossen Schüssel 1 TL [2 TL] Honig*, gehackten Dill und die Hälfte vom Joghurt miteinander vermengen.

Rüebli schälen und in die grosse Schüssel raffeln. Alles gut vermengen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

In einer kleinen Schüssel restlichen Joghurt, restliche Mayonnaise und Gewürzmischung „Hello Curry“ miteinander verrühren und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Nach dem Ende der Backzeit Kartoffeln und Pouletplätzli auf Tellern anrichten. Salat und Dip dazureichen und geniessen.

En Guete!