HelloFresh
Scharfe Piri-Piri-Halloumi-Wraps

Scharfe Piri-Piri-Halloumi-Wraps

dazu Kartoffelecken und Rüeblinsalat

Weiterlesen

Heute wird es scharf! Aus Chili, Piri-Piri-Gewürzmischung, Knoblauch und Rotweinessig kochst Du eine feurige Marinade für den Halloumi, das Herzstück unseres Rezepts. Dein Backofen übernimmt ansonsten alles, was gegart werden muss – Du kümmerst Dich nur noch um den Salat und das Geniessen! Die scharfen Wraps lassen sich übrigens auch perfekt vorbereiten und mit zur Arbeit nehmen. Guten Appetit!

Tags:VegetarischUnter 30 minKalorienarm
Allergenen:Laktose

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

200 g

Halloumi

(BeinhaltetLaktose)

6 g

Piri Piri-Gewürzmischung

600 g

Kartoffeln

2 Stück

Tortilla-Wraps

1 Stück

rote Zwiebel

2 Stück

Rüebli

½ Stück

rote Peperoncini

1 Stück

Limette

1 Stück

Knoblauchzehe

100 ml

Joghurt

(BeinhaltetLaktose)

10 g

Petersilie

1 Stück

Salatherz

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Rotweinessig*

2 Esslöffel

(Oliven-)Öl

pinch

Zucker*

½ Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

(kann Spuren von Allergenen enthalten)
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)4238 kJ
Energie (kcal)1013 kcal
Fett49.0 g
davon gesättigt24.0 g
Kohlenhydrate96 g
davon Zucker18.0 g
Eiweiss43 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse und Kräuter ab. Zum Kochen benötigst Du 1 kleine Schüssel, 1 kleinen Topf, 1 grosse Schüssel, 1 Knoblauchpresse, 1 Gemüseraffel, 1 Backblech mit Backpapier.

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Ungeschälte Kartoffeln vierteln, Zwiebel abziehen, ebenfalls vierteln und beides auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, etwas Platz für den Halloumi lassen. 1/2 EL [1 EL] Öl*, Hälfte der Gewürzmischung „Piri Piri“, Salz* und Pfeffer* auf den Kartoffeln verteilen und diese für ca. 25 Min. goldbraun backen.

2

Peperoncini mit Kernen in feine Ringe schneiden (Achtung: scharf!).

TIPP: Wenn Du es weniger scharf magst, kannst Du die Peperoncini längs halbieren und entkernen, bevor Du sie schneidest. Knoblauch abziehen.

In einem kleinen Topf 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen, Peperonciniringe (Achtung: scharf!) zugeben, Knoblauch dazupressen, Rotweinessig und restliche Gewürzmischung unterrühren. Mit Salz*, Pfeffer* und 1 Prise Zucker* abschmecken und 2 – 3 Min. bei schwacher Hitze einköcheln lassen, dann vom Herd nehmen.

3

Halloumi in 0,5 cm breite Scheiben schneiden, in der Piri-Piri-Mischung marinieren und die letzten 10 Min. der Kartoffelbackzeit mit in den Ofen geben, bis die Scheiben anfangen zu bräunen.

4

Rüebli schälen und grob reiben.

Salatherz längs halbieren und in 1 cm breite Streifen schneiden.

Petersilienblätter fein hacken.

Limette halbieren.

5

In einer grossen Schüssel mit 2 EL [4 EL] Limettensaft, 1 EL [2 EL] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* ein Dressing anrühren. Geraspelte Rüebli, Petersilie und Salatstreifen dazugeben und gut vermischen.

In einer kleinen Schüssel Joghurt mit Salz* und Pfeffer* verrühren.

Tortilla-Wraps für 1 – 2 Min. im Ofen erwärmen.

6

Etwas Joghurt auf die Wraps geben, Rüeblisalat, Zwiebeln und gebackenen Halloumi daraufgeben, einrollen und mit Kartoffelspalten und restlichem Salat geniessen.

En Guete!