Seehecht mit Kartoffelpüree und Senfrahm
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Seehecht mit Kartoffelpüree und Senfrahm

Seehecht mit Kartoffelpüree und Senfrahm

dazu Rüebli

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit frischen Beilagen geniesst Du ausgewogen und fein.

Tags:
unter 650 Kalorien
Ohne Weizen
Family
High Protein
Allergenen:
Fisch
Milch (einschließlich Laktose)
Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Seehecht

(Beinhaltet Fisch.)

500 g

mehligk. Kartoffeln

300 g

Rüebli

4 g

Knoblauchzehe

10 g

Petersilie, glatt

150 g

Halbrahm aus Saland

(Beinhaltet Milch (einschließlich Laktose).)

17 g

körniger Senf

(Beinhaltet Senf. Kann Spuren von Senf enthalten.)

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Butter

6 g

Gemüsebouillonpulver

1 Esslöffel

Öl

nach Geschmack

Zucker

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

100 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2275 kJ
Energie (kcal)544 kcal
Fett22.7 g
davon gesättigt9.5 g
Kohlenhydrate52.7 g
davon Zucker13.9 g
Eiweiss30.6 g
Salz1.2 g

Kochutensilien

Grosser Topf
Kleiner Topf
Sieb
Kartoffelstampfer
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Kartoffeln kochen
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Kartoffeln schälen und je nach Grösse vierteln oder halbieren. In einen grossen Topf reichlich heisses Wasser* füllen, salzen* und einmal aufkochen lassen. Kartoffelviertel zugeben, Hitze reduzieren und 15 – 20 Min. weich garen.

Rüebli glasieren
2

Knoblauch schälen und fein hacken.

Rüebli schälen, längs halbieren oder vierteln und in 5 cm lange Stücke schneiden.

In einem grossen Topf 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen. Rüebli und Knoblauch darin 1 Min. anschwitzen. 50 ml [100 ml] Wasser* und 1 Prise Zucker* zugeben und 6 – 8 Min. garen, bis das Wasser verkocht ist. 2 – 3 Min. weiterbraten, bis die Rüebli weich sind. Mit Salz* und Pfeffer* würzen.

Püree zubereiten
3

Dillfähnchen abzupfen und fein hacken.

Kartoffeln in ein Sieb abgiessen, gut abtropfen lassen und zurück in den Topf geben.

2 EL [4 EL] Halbrahm und 3 g [6 g] Gemüsebouillonpulver* in den Topf geben und mit dem Kartoffelstampfer zu einem cremigen Püree verarbeiten. Dill unterrühren und mit Salz* abschmecken.

Seehecht braten
4

Seehecht von beiden Seiten salzen* und pfeffern*. In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen, Seehecht darin auf der Hautseite 2 – 3 Min. anbraten. Wenden und auf der anderen Seite 2 – 3 Min. braten, bis der Fisch innen nicht mehr glasig ist. Herausnehmen.

Senfsauce kochen
5

In der Bratpfanne restlichen Halbrahm, 3 g [6 g] Gemüsebouillonpulver*, körnigen Senf und 50 ml [100 ml] Wasser* aufkochen und 2 – 3 Min. köcheln lassen. Fisch wieder hineingeben und kurz erhitzen.

Anrichten
6

Kartoffel-Kräuter-Püree auf Teller verteilen, Seehecht und Rüebli anlegen und mit der Senfsauce geniessen.

En Guete!