HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconTeriyaki Bowl Mit Pulled Mushrooms
topBanner
Teriyaki Bowl mit Pulled Mushrooms

Teriyaki Bowl mit Pulled Mushrooms

gelben Rüeblistreifen und Ingwer-Sesam-Reis

Weiterlesen

Wir lieben die farbenfrohen Bowl-Rezepte, bei denen alle Zutaten aus einer Schüssel gegessen werden. Heute haben wir eine besondere Variante für Dich, also Löffel verteilen und glücklich essen!

Tags:Ohne MilchprodukteVeganunter 650 KalorienViel Gemüse
Allergenen:Sesamsamen oder SesamsamenerzeugnisseSchwefeldioxid oder SulfiteSoja oder SojaerzeugnisseGluten

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

150 g

Jasminreis

20 ml

Sesamöl

(BeinhaltetSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse)

15 g

Ingwer

10 g

Sesam

(BeinhaltetSesamsamen oder Sesamsamenerzeugnisse)

75 g

Limette, ungewachst

35 g

Frühlingszwiebel

25 g

Sweet Chili Sauce

(BeinhaltetSchwefeldioxid oder Sulfite)

200 g

Gelbe Rüebli

200 g

Gurke

300 g

Austernpilze

50 ml

Teriyakisoße

(BeinhaltetSoja oder Sojaerzeugnisse, Gluten)

2 g

milde Chiliflocken

Was Du zu Hause haben solltest

0.3 Teelöffel

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

1 Teelöffel

Zucker*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2412 kJ
Energie (kcal)576 kcal
Fett16.0 g
davon gesättigt2.0 g
Kohlenhydrate91 g
davon Zucker26.0 g
Eiweiss16 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosse Bratpfanne
Grosse Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze Wasser im Wasserkocher. Jasminreis in einem Sieb so lange mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. Die Hälfte [den ganzen] des Ingwers schälen und fein hacken. In einen kleinen Topf die Hälfte des Sesamöls mit der Hälfte des gehackten Ingwers 2 – 3 Min. anbraten. Dann Reis dazu geben, mit 300 ml [600 ml] heissem Wasser* ablöschen, 0.25 TL [0,5 TL] Salz* hinzufügen und einmal aufkochen lassen. Deckel aufsetzen und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und 10 Min. abgedeckt ruhen lassen.

2

In einer grossen Bratpfanne ohne Fettzugabe Sesam 1 – 2 Min. anrösten, danach herausnehmen und beiseitestellen.

3

Limette in 4 Spalten schneiden. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. In einer grossen Schüssel die Sweet-Chili-Sauce mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebel, Saft von 2 [4] Limettenspalten und der Hälfte der Chiliflocken (Achtung: scharf!) vermischen und beiseitestellen.

4

Rüebli schälen, Enden abschneiden, hobeln oder grob raffeln. Enden der Gurke entfernen, dann in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Beides in die Schüssel mit dem Dressing aus Schritt 3 geben und mit dem Dressing vermengen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Austernpilze zum Stiel hin in ca. 1 cm breite Streifen zupfen. In der Bratpfanne aus Schritt 2 das restliche Sesamöl erhitzen. Austernpilze, den weissen Teil der Frühlingszwiebel und den restlichen gehackten Ingwer in die Bratpfanne geben und für 5 – 7 Min. anbraten, bis die Pilze goldbraun sind. Mit der Teriyakisauce ablöschen und für 1 – 2 Min. einkochen lassen.

6

Den Reis mit einer Gabel auflockern und auf Teller verteilen. Zusammen mit den Pilzen, dem Gurken- und Rüeblisalat sowie den restlichen Limettenspalten servieren. Nach Belieben mit Sesam und dem restlichen Chili garnieren. En Guete!