Teriyaki-Garnelen mit Brokkoli
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Teriyaki-Garnelen mit Brokkoli

Teriyaki-Garnelen mit Brokkoli

Limettenreis und Sriracha

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:
unter 650 Kalorien
High Protein
Ohne Milchprodukte
Allergenen:
Weizen
Soja
Krebstiere

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

30 ml

Sojasauce

(Beinhaltet Weizen, Soja.)

75 g

Limette, gewachst

35 g

Frühlingszwiebel

4 g

Knoblauchzehe

8 g

Blütenhonig

15 ml

Sriracha Sauce

6 g

Maizena

200 g

Crevetten ohne Schale

(Beinhaltet Krebstiere.)

250 g

Broccoli

20 g

Ingwer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)1550 kJ
Energie (kcal)370 kcal
Fett2 g
davon gesättigt0.4 g
Kohlenhydrate74.9 g
davon Zucker11.3 g
Eiweiss13.6 g
Salz3.56 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Sieb
Plastikfolie
Pot with Lid
Reibe
Hohes Rührgefäß
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Jasminreis kochen
1

Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser so lange abspülen, bis dieses klar hindurchfließt. In einen kleinen Topf 450 ml [450 ml | 600 ml] heißes Wasser* füllen, leicht salzen* und einmal aufkochen lassen. Reis hineinrühren und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und mindestens 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

KLEINE VORBEREITUNG
2

Enden der Buschbohnen abschneiden und Bohnen halbieren. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprikahälften in 1 cm breite Streifen schneiden. Karotte schälen, längs halbieren und schräg in feine Halbmonde schneiden. Champignons je nach Größe vierteln oder achteln.


3

Ingwer schälen und fein hacken. Knoblauch abziehen und fein hacken. Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. Chili halbieren, Kerne entfernen und Chilihälften in Streifen schneiden (Achtung: scharf!).


4

In einem hohen Rührgefäß Kokosmilch, 50 ml [75 ml | 100 ml] Wasser*, Sojasoße, Erdnussbutter, Ingwer, Knoblauch und Chili nach Geschmack (Achtung: scharf!) gut vermischen. Schale der Limette fein abreiben. Limette in 4 Spalten schneiden. Soße mit Salz* und Pfeffer* und, je nach Geschmack, mit dem Saft von 1 – 2 Limettenspalten abschmecken. 

5

In einer großen Pfanne 1 EL [11/2 EL | 2 EL] Öl* stark erhitzen und Buschbohnen, Karotte, Paprika, weiße Frühlingszwiebelringe und Champignons ca. 4 Min. scharf anbraten. Pfanneninhalt mit der vorbereiteten Soße ablöschen und alles ca. 8 Min. kochen, bis das Gemüse gar und die Soße leicht angedickt ist. Danach mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Jasminreis mit einer Gabel auflockern, Limettenabrieb dazugeben und auf Tellern anrichten. Stir-Fry-Gemüse und Erdnusssoße darauf verteilen und mit grünen Frühlingszwiebelringen, Erdnüssen und Limettenspalten garnieren und genießen.

Guten Appetit!