HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconThai Kokos Curry Suppe Mit Seehecht
topBanner
Thai Kokos-Curry-Suppe mit Seehecht

Thai Kokos-Curry-Suppe mit Seehecht

und Glasnudeln, dazu Rüebli und Peperoni

Thermomix
Weiterlesen

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit knackigen Beilagen geniesst Du ausgewogen und lecker.

Tags:Ohne WeizenOhne Milchprodukteunter 650 KalorienThermomix
Allergenen:Fisch oder FischerzeugnisseSenf oder Senferzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

250 g

Seehecht

(BeinhaltetFisch oder Fischerzeugnisse)

2 g

Gewürzmischung „Hello Kokos Curry“

100 g

Rüebli

180 g

rote Peperoni

100 g

Glasnudeln

180 ml

Kokosmilch

25 g

gelbe Currypaste

(BeinhaltetSenf oder Senferzeugnisse)

4 g

Knoblauchzehe

35 g

Frühlingszwiebel

75 g

Limette, gewachst

15 g

Ingwer

Was Du zu Hause haben solltest

8 g

Pouletbouillonpulver*

300 ml

Wasser*

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2444 kJ
Energie (kcal)584 kcal
Fett27.0 g
davon gesättigt14.0 g
Kohlenhydrate59 g
davon Zucker14.0 g
Eiweiss25 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Backpapier
Grosse Schüssel
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Peperoni halbieren, entkernen und Hälften in 1 cm dicke Streifen schneiden. Peperonistreifen quer halbieren. Rüebli schälen und in 0.5 cm dicke schräge Scheiben schneiden. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch abziehen.

2

Ingwer und Knoblauch in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 10 g [15 g] Öl*, weisse Frühlingszwiebelringe und Currypaste zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten. Peperonistreifen und Rüebli zugeben, 5 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 dünsten. Währenddessen Fisch vorbereiten.

3

Varoma-Einlegeboden in den Varoma-Behälter einsetzen. V-Einlegeboden so mit Backpapier belegen, dass die seitlichen Garschlitze freibleiben. Limette in 6 Spalten schneiden. Fisch gut trocken tupfen, dann auf beiden Seiten mit Limettensaft beträufeln, mit Salz* und Pfeffer* würzen und mit „Hello Kokos Curry“ einreiben. Fischfilets in je 3 Stücke schneiden und auf den V-Einlegeboden legen. Varoma verschliessen.

4

350 g [550 g] Wasser*, 4 g [8 g] Pouletbouillonpulver*, Salz* und Pfeffer* in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 12 Min. [13 Min. | 13 Min.]/Varoma/Reverse/Stufe 1 garen. Währenddessen reichlich Wasser im Wasserkocher erhitzen. Glasnudeln in einer grossen Schüssel mit reichlich kochendem Wasser* übergiessen und 2 – 3 Min. stehen lassen, bis sie weich sind. Glasnudeln durch den Gareinsatz abgiessen und mit kaltem Wasser abschrecken. Glasnudeln mit einer Schere mehrfach durchschneiden.

5

Varoma nach der Garzeit abnehmen. Kokosmilch in den Mixtopf zugeben und 3 Min. [4 Min.]/98 °C/Reverse/Stufe 1 erwärmen. Anschliessend Currysuppe mit Saft von 2 [4] Limettenspalten, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Glasnudeln auf Teller verteilen und Suppe über den Nudeln verteilen. Mit Fischfilets belegen und mit grünen Frühlingszwiebelringen bestreuen. Mit restlichen Limettenspalten geniessen. En Guete!