Vegane Teriyaki Bowl mit frittierten Filetstücken
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Vegane Teriyaki Bowl mit frittierten Filetstücken

Vegane Teriyaki Bowl mit frittierten Filetstücken

glasiertem Pak Choi und gerösteten Erdnüssen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:
Thermomix
Ohne Milchprodukte
Vegan
Allergenen:
Soja
Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse
Schwefeldioxid oder Sulfite
Erdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

200 g

vegane Filetstücke Poulet-Art

100 ml

Teriyakisauce

(Beinhaltet Soja, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse.)

150 g

Basmatireis

225 g

Baby Pak Choi

75 g

Limette

4 g

Knoblauchzehe

25 g

Sweet Chili Sauce

(Beinhaltet Schwefeldioxid oder Sulfite.)

40 g

Erdnüsse

(Beinhaltet Erdnüsse.)

2 g

Gewürzmischung "Hello Paprika"

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

2 Esslöffel

Öl

400 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3302 kJ
Energie (kcal)789 kcal
Fett28 g
davon gesättigt4 g
Kohlenhydrate85 g
davon Zucker20 g
Eiweiss41 g
Salz5 g

Kochutensilien

Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Damit genügend Garschlitze frei bleiben, Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen. Pak Choi halbieren und in den Varoma-Behälter geben. Varoma verschliessen. Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und zum Reis in den Gareinsatz geben.

Dampfgaren
2

Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1.5 TL Salz*, 5 g Öl* und 1.200 g Wasser* über den Reis in den Mixtopf zugeben. Varoma aufsetzen und 18 Min.[20 Min.]/Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen Limette vierteln.

Filetstücke frittieren
3

5 Min. vor Ende der Dampfgarzeit in einer grossen Bratpfanne 100 ml Öl* bei mittelhoher Temperatur erhitzen. Vegane Filetstücke mithilfe von einer Küchenzange in das Öl* geben und darin 3 – 4 Min. rundherum frittieren, bis sie goldbraun sind. Aus der bratpfanne nehmen, „Hello Paprika“ darüber verteilen, vermengen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für die Sauce
4

Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt ca. 8 Min. ziehen lassen. Mixtopf leeren, dabei die Garflüssigkeit auffangen. Teriyakisauce, 100 g [200 g] Garflüssigkeit* und Saft von 1 [2] Limettenspalte in den Mixtopf geben und 5 Min./98 °C/Stufe 1 kochen. Währenddessen fortfahren.

Pak Choi vollenden
5

In einer zweiten Bratpfanne Sweet-Chili-Sauce, Saft von 1 [2] Limettenspalte und 2 EL Wasser* vermischen und bei mittlerer Hitze erwärmen. Pak Choi zur Sauce geben und vermischen, sodass der Pak Choi rundherum glasiert ist.

Anrichten
6

Reis mit einer Gabel auflockern. Knoblauchreis auf tiefe Tellern verteilen, glasierten Pak Choi darauf geben und vegane Filetstücke daneben anrichten. Teriyakisauce über die Filetstücke geben und mit gerösteten Erdnüssen und restlichen Limettenspalten garnieren. En Guete!