Veganes Gemüse-Kokos-Curry
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Veganes Gemüse-Kokos-Curry

Veganes Gemüse-Kokos-Curry

mit Rüebli, Buschbohnen und Cashewkernen

Für alle, die es frisch und bunt lieben: Mit mehr als 240 g Gemüse pro Portion ist dieses Gericht ein leckerer, ausgewogener Genuss. En Guete!

Tags:
Thermomix
Viel Gemüse
Family
Ohne Milchprodukte
Vegan
Allergenen:
Schalenfrüchte
Kaschunüsse
Weizen
Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

220 g

Zucchetti

100 g

Buschbohnen

200 g

Rüebli

250 ml

Kokosmilch

37.5 g

Limette, ungewachst

50 g

Frühlingszwiebel

20 g

geröstete Cashewkerne

(Beinhaltet Schalenfrüchte, Kaschunüsse. Kann Spuren von Schalenfrüchte, Erdnüsse, Sellerie, Sesamsamen, Soja enthalten.)

35 g

Tomatenmark

4 g

Gewürzmischung „Hello Curry“

25 ml

Sojasauce

(Beinhaltet Weizen, Soja.)

15 g

Ingwer

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Pfeffer

½ Esslöffel

Öl

4 g

Gemüsebouillonpulver

nach Geschmack

Salz

350 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2935 kJ
Energie (kcal)702 kcal
Fett32.3 g
davon gesättigt21.8 g
Kohlenhydrate86.2 g
davon Zucker17.8 g
Eiweiss17.1 g
Salz2.06 g

Kochutensilien

Thermomix
Kleine Bratpfanne

Zubereitung

Gemüse vorbereiten
1

Damit genügend Garschlitze frei bleiben, Rühraufsatz in den Varoma-Behälter legen.

Enden der Buschbohnen abschneiden und Bohnen dritteln.

Rüebli schälen, längs halbieren und in 0.5 cm Halbmonde schneiden.

Bohnen und Rüebli in den Varoma-Behälter geben.

Zucchetti in ca. 1 cm Stücke schneiden, auf den Varoma-Einlegeboden geben und diesen in den V- Behälter einsetzen. Varoma verschliessen.

 

Dampfgaren
2

Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1.5 TL Salz* und 1200 g Wasser* zugeben, Varoma aufsetzen und 18 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren.

Währenddessen Limette halbieren.

Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden.

Ingwer schälen, in ca. 0.2 cm Scheiben schneiden.

Weitergaren
3

Cashewkerne grob hacken und in einer kleinen Bratpfanne ohne Fettzugabe 1 – 2 Min. rösten, bis sie bräunen. Herausnehmen.

Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt 10 Min. ziehen lassen.

Varoma wieder aufsetzen und Gemüse 5 Min./Varoma/Stufe 1 weitergaren.


 

Für die Sauce
4

Varoma abnehmen. Mixtopf leeren und dabei die Garflüssigkeit auffangen.

Nach Belieben Ingwer, Kokosmilch, Tomatenmark, 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver*, „Hello Curry“, Sojasauce und 50 g [100 g] Garflüssigkeit* in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 10 pürieren. Tipp: Ingwer ist etwas scharf, taste Dich daher beim Würzen langsam heran.

Weisse Frühlingszwiebelringe zugeben und 5 Min./100 °C/Stufe 1 kochen.

5

Rüebli, Bohnen und Zucchetti unter die Sauce mischen und Curry nach Geschmack mit Limettensaft, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Reis mit einer Gabel auflockern.

 

Anrichten
6

Reis auf Teller verteilen und Curry darauf anrichten. Mit grünen Frühlingszwiebelringen und gehackten Cashews toppen.

En Guete!