topBanner
Wärmender Kürbiseintopf mit Spinat

Wärmender Kürbiseintopf mit Spinat

getoppt mit Kürbiskernöl und Mandelblättchen

Weiterlesen

Endlich wieder Kürbis! Zum Start der Saison überraschen wir Dich mit einer ganz neuen Zubereitungsweise: Denn einen Kürbiseintopf hast Du vielleicht noch nie probiert, oder? Das ballaststoffreiche Gericht sorgt für langanhaltende Sättigung und zusammen mit gerösteten Mandelblättchen und einem Klecks Petersilien-Schmand als Topping ist der kulinarische Wohlfühlmoment perfekt.

Tags:VegetarischOhne Weizen
Allergenen:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)SchalenfrüchteGluten

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

200 g

Hokkaido-Kürbis, gewürfelt

400 g

Kartoffeln

1 Stück

rote Peperoni

70 g

Tomatenmark

2 Stück

Zwiebel

50 g

Babyspinat

1 Stück

Rüebli

10 g

Petersilie

100 g

Crème fraiche Light

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

10 g

Mandelblättchen

(BeinhaltetSchalenfrüchte)

10 ml

Kürbiskernöl

4 g

Gewürzmischung „Paprikagewürz“

Was Du zu Hause haben solltest

8 g

Gemüsebouillon*

1 Esslöffel

Butter*

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Esslöffel

Öl*

1 Esslöffel

Mehl*

(BeinhaltetGluten)

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

500 ml

Wasser*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2297 kJ
Energie (kcal)549 kcal
Fett26.0 g
davon gesättigt5.0 g
Kohlenhydrate62 g
davon Zucker24.0 g
Eiweiss14 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Becher
Schäler
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Zwiebeln abziehen und in feine Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in 1 cm grosse Würfel schneiden. Peperoni halbieren, Kerngehäuse entfernen und in 1.5 cm grosse Würfel schneiden. 500 ml [1.000 ml] Gemüsebouillon* herstellen. Rüebli schälen, längs vierteln und in 1 cm grosse Stücke schneiden.

2

In einem grossen Topf, 1 EL [2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen, Zwiebeln, Kürbiswürfel, Karottenwürfel, Kartoffeln und Peperoni zugeben und 2 – 3 Min. anbraten, mit 1 EL [2 EL] Mehl* bestäuben, 1 EL [2 EL] Butter*, Tomatenmark und Gewürzmischung zugeben. Alles gut vermischen.

3

Mit vorbereiteter Gemüsebouillon* aufgiessen, mit Salz* und Pfeffer* würzen und ca. 20 Min. abgedeckt köcheln lassen.

4

In der Zwischenzeit Petersilie fein hacken. In einer kleinen Schüssel Crème fraîche light mit Petersilie, Salz* und Pfeffer* verrühren. In einer kleinen Bratpfanne ohne Zugabe von Fett Mandelblättchen bei mittlerer Hitze rösten, bis sie ganz leicht gebräunt sind.

5

Nach Ende der Kürbiskochzeit Babyspinat unterrühren.

6

Kürbiseintopf auf Teller verteilen, etwas Petersilien-Crème fraîche light in die Mitte geben, geröstete Mandelblättchen darüberstreuen, mit Kürbiskernöl beträufeln und geniessen.

En Guete!