Reis-Harissa-Pilaw mit Cranberries
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Reis-Harissa-Pilaw mit Cranberries

Reis-Harissa-Pilaw mit Cranberries

Bohnen, Peperoni und Cashew-Gremolata

One-Pot-Gerichte gehören in die Kategorie „einfacher geht's nicht“. Schmeiss alles in einen Topf, eine Bratpfanne oder auf ein Blech und schon erledigt sich Dein Essen fast von selbst. Mit Bonus: Du musst kaum etwas abwaschen und Deine Mahlzeit steht meist schnell auf dem Tisch.

Tags:
Vegetarisch
Ohne Weizen
One-Pot-Gericht
Allergenen:
Schalenfrüchte
Kaschunüsse
Milch (einschließlich Laktose)

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Basmatireis

(Kann Spuren von Sellerie, Sesamsamen, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte enthalten.)

220 g

Zucchetti

200 g

Buschbohnen

20 g

Cranberries, getrocknet

(Kann Spuren von Sesamsamen, Erdnüsse, Schalenfrüchte enthalten.)

40 g

geröstete Cashewkerne

(Beinhaltet Schalenfrüchte, Kaschunüsse. Kann Spuren von Schalenfrüchte, Erdnüsse, Sellerie, Sesamsamen, Soja enthalten.)

10 g

Petersilie, glatt

100 g

Zwiebel

90 g

Zitrone, gewachst

35 g

Tomatenmark

4 g

Gewürzmischung „Hello Harissa“

100 g

Creme fraiche light

(Beinhaltet Milch (einschließlich Laktose).)

Was Du zu Hause haben solltest

4 Esslöffel

Olivenöl

6 g

Gemüsebouillonpulver

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

400 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3355 kJ
Energie (kcal)802 kcal
Fett40 g
davon gesättigt6 g
Kohlenhydrate90.9 g
davon Zucker19.5 g
Eiweiss19.6 g
Salz0.59 g

Kochutensilien

Soup pan or large pan with lid
Kleine Schale

Zubereitung

Vorbereitung
1

Peperoni halbieren, entkernen und in 1 cm Streifen schneiden.

Enden der Buschbohnen entfernen und Buschbohnen halbieren.

Zwiebel grob würfeln.

Zitrone vierteln.

 

Gemüse anbraten
2

In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Olivenöl* erhitzen. Zwiebelwürfel darin 2 – 3 Min. farblos anschwitzen.

Peperonistreifen, Bohnen und Tomatenmark hinzufügen und 1 Min. mitbraten.

Währenddessen Cranberrys grob hacken.

Reis garen
3

„Hello Harissa“ und 6 g [12 g] Gemüsebouillonpulver*, Cranberrys und Reis unter das Gemüse rühren und mit 400 ml [800 ml] Wasser* ablöschen.

Alles gut vermengen, aufkochen lassen und dann abgedeckt bei mittlerer Hitze 12 Min. köcheln lassen.

Für die Gremolata
4

Cashewkerne grob hacken.

Petersilie grob hacken.

In einer kleinen Schüssel 3 EL [6 EL] Olivenöl*, Saft von 1 [2] Zitronenspalte, Petersilie und Cashews vermengen. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Pilaf vollenden
5

Reis nach der Kochzeit 10 Min. mit geschlossenem Deckel quellen lassen.

Crème fraîche bis auf 2 EL [4 EL] unter den Reis rühren. Mit Salz* und Pfeffer* und nach Belieben mit Zitronensaft abschmecken.

Anrichten
6

Pilaf auf tiefe Teller verteilen. Restliche Crème fraîche und Gremolata darüber träufeln. Mit restlichen Zitronenspalten servieren.

En Guete!