Teriyaki-Pouletpfanne mit Pak Choi
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Teriyaki-Pouletpfanne mit Pak Choi

Teriyaki-Pouletpfanne mit Pak Choi

und Peperoni, dazu Kokosreis

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:
Ohne Milchprodukte
High Protein
leichter Genuss
Family
Allergenen:
Soja
Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

180 ml

Kokosmilch

4 g

Knoblauchzehe

50 ml

Sojasauce

(Beinhaltet Soja, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse.)

35 g

Frühlingszwiebel

130 g

Pak Choi

150 g

Basmatireis

15 g

Ingwer

180 g

rote Peperoni

240 g

Pouletbrustfilet aus Staad

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Honig

200 ml

Wasser

2 Teelöffel

Öl

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2679 kJ
Energie (kcal)640 kcal
Fett21 g
davon gesättigt13 g
Kohlenhydrate76 g
davon Zucker14 g
Eiweiss41 g
Salz4 g

Kochutensilien

Becher
Sieb
großen Topf mit Deckel
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Reis garen
1

Erhitze Wasser im Wasserkocher. Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. 200 ml [ 400 ml] heisses Wasser* und Kokosmilch in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, salzen*, Reis einrühren und bei schwacher Hitze 10 Min. köcheln lassen. Anschliessend mit aufgesetztem Deckel 10 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit
2

Peperoni halbieren, Kerngehäuse entfernen und Peperonihälften in 0.5 cm breite Streifen schneiden. Strunk vom Pak Choi ca. 1 cm abschneiden. Pak Choi in 2 – 3 cm grosse Stücke schneiden. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in Ringe schneiden.

Teriyakisauce zubereiten
3

Knoblauch abziehen und in eine kleine Schüssel pressen. Hälfte [den ganzen] des Ingwers schälen, fein raffeln und zum Knoblauch geben. Sojasauce, 1 EL [2 EL] Honig* und 1 EL [2 EL] Wasser* zum Knoblauch geben und vermischen.

Pouletstreifen anbraten
4

Pouletbrust in mundgerechte Stücke schneiden. In einer grossen Bratpfanne 2 EL [4 EL] Öl* bei starker Hitze erwärmen und Pouletbruststücke darin 3 – 4 Min. anbraten.

Gemüse anbraten
5

Anschliessend Hitze reduzieren und Peperonistreifen, Pak Choi und weisse Frühlingszwiebelringe unterrühren und weitere 4 Min. anbraten. Teriyakisauce dazugiessen und alles 3 – 4 Min. kochen lassen, bis das Gemüse weich ist.

Pouletpfanne vollenden
6

Reis mit einer Gabel auflockern und auf dem Teller verteilen. Pouletpfanne darauf anrichten, grüne Frühlingszwiebelringe darüberstreuen und geniessen. En Guete!