Mexican Chicken Burger mit Argentinos
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Mexican Chicken Burger mit Argentinos

Mexican Chicken Burger mit Argentinos

Guacamole und Jalapeños, dazu smoky Peperoni-Dip

Wir lieben Burger! Dieses Gericht hat in unserer Ideenküche für leuchtende Augen gesorgt. Mit saftigem Fleisch und luftigen Brötli steht Deinem Burgerglück nichts mehr im Weg. Lass es Dir schmecken!

Tags:
Thermomix
Allergenen:
Milch (einschließlich Laktose)
Weizen
Eier
Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

240 g

Pouletbrustfilet

80 g

Argentinos, pikant

160 g

Brioche Bun, natur

(Beinhaltet Milch (einschließlich Laktose), Weizen, Eier. Kann Spuren von Soja, Sesamsamen, Erdnüsse enthalten.)

8 ml

Sriracha Sauce

100 g

Crème fraîche aus Saland

(Beinhaltet Milch (einschließlich Laktose).)

8 g

Knoblauchzehe

3 g

Gewürzmischung „Hello Smoky Paprika“

(Beinhaltet Senf.)

200 g

rote Spitzpeperoni

144 g

Avocado

350 g

Ofenkartoffel

4 g

Schwarzkümmel

(Kann Spuren von Senf enthalten.)

30 g

Jalapeño

Was Du zu Hause haben solltest

1 Teelöffel

Butter

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

2 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)4316 kJ
Energie (kcal)1032 kcal
Fett55.8 g
davon gesättigt21.8 g
Kohlenhydrate81.8 g
davon Zucker21.8 g
Eiweiss50.8 g
Salz3.17 g

Kochutensilien

Bratpfanne
Kleine Schale
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Für die Pouletbrust
1

Varoma-Einlegeboden so mit Backpapier belegen, dass die seitlichen Garschlitze frei bleiben.

Pouletbrust waagerecht auf-, aber nicht ganz durchschneiden und wie ein Buch aufklappen.

Von beiden Seiten salzen* und pfeffern* und auf den V-Einlegeboden legen (bei 4 P auch den Varoma nutzen).

V-Einlegeboden in den V-Behälter einsetzen und Varoma verschliessen.

400 g Wasser* in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 13 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

Währenddessen fortfahren.


 

Kartoffeln schneiden
2

Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen.

Gewaschene Kartoffeln in 1 cm breite Sticks schneiden und auf einer Hälfte eines mit Backpapier belegten Backblechs verteilen.

Mit Schwarzkümmel, 1 EL [2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* vermengen.

1 [2] Spitzpeperoni längs halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden.

Peperonistücke neben die Kartoffeln legen und mit etwas Öl* beträufeln.

 

Kartoffeln backen
3

Knoblauch ebenfalls auf das Backblech geben.

Backblech für 25 – 30 Min. in den Ofen geben, bis die Kartoffeln gar sind.

Knoblauch nach 10 Min. und Spitzpeperoni nach 15 Min. herausnehmen.

Währenddessen restliche Spitzpeperoni längs halbieren, entkernen und in feine Ringe schneiden.

Jalapeño in Ringe schneiden und nach Belieben entkernen.

Argentinos in 1 cm Stücke schneiden.

Für die Sauce
4

Nach der Thermomix®-Garzeit Varoma abnehmen und beiseitestellen.

Spitzpeperoni und Knoblauch nach der Garzeit aus dem Ofen nehmen und zusammen mit Crème fraîche, Sriracha (Achtung: scharf!) und „Hello Smoky Paprika“ in den Mixtopf geben. 10 Sek./Stufe 6 pürieren und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in einer kleinen Schüssel mithilfe einer Gabel grob zerdrücken. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

In der Bratpfanne
5

In einer grossen Bratpfanne 1 TL [2 TL] Butter* schmelzen.

Brioche Buns waagerecht aufschneiden und auf den Schnittflächen in der Bratpfanne ca. 1 Min. anrösten. Herausnehmen.

In derselben Bratpfanne 1 TL [2 TL] Butter* schmelzen, Argentinos und Peperonistreifen 3 – 4 Min. anbraten.

Pouletbrust aus dem Varoma und die Hälfte der Peperonisauce dazugeben, durchrühren und einmal aufkochen lassen.

 

Anrichten
6

Untere Brötlihälften mit Avocadocreme bestreichen, Poulet darauf legen, mit der Argentinos-Peperoni-Pfanne und Jalapeño-Ringen toppen und mit den oberen Brötlihälften schliessen.

Chicken Burger und Nigella-Kartoffeln auf Tellern anrichten und mit restlicher Smoky-Paprika-Sauce geniessen.

En Guete!