topBanner
Lauch-Flammkuchen

Lauch-Flammkuchen

dazu ein kerniger Apfel-Rucola-Salat

Weiterlesen

Flammkuchen waren früher Mittel zum Zweck, um Brotbäckern ein Gefühl für die richtige Temperatur ihres Backofens zu geben. Bestimmt ein gelungener Vorwand, um die knusprigen Leckerbissen häufiger geniessen zu können. Dazu sagen wir auch nicht "Nein!" und schicken Dir die Zutaten für einen Flammkuchen mit Lauch. Dazu gibt es einen knackigen Salat mit Apfelstücken, gerösteten Kürbiskernen und einem Honig-Senf-Dressing.

Allergenen:GlutenMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

1

Flammkuchenteig

(BeinhaltetGluten)

90 g

Crème fraîche

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1

Lauch

50 g

Rucola

½

Apfel

20 ml

Senf

(BeinhaltetSenf)

5 g

Petersilie

5 g

Rosmarin

100 g

Geriebener Käse

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

20 g

Kürbiskerne

Was Du zu Hause haben solltest

Salz*

Pfeffer*

Teelöffel

Zucker*

Esslöffel

Weißweinessig*

Esslöffel

Öl*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)4121 kJ
Energie (kcal)985 kcal
Fett56.0 g
davon gesättigt29.0 g
Kohlenhydrate86 g
davon Zucker24.0 g
Eiweiss45 g
Salz5.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosse Bratpfanne
Backblech
Bratpfanne
Grosse Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Gemüse und Kräuter waschen und Kräuter trocken schütteln. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen. Zum Kochen benötigst Du ausserdem: eine grosse Schüssel, eine kleine Bratpfanne, eine grosse Bratpfanne und ein Backblech.

LAUCH GAREN Lauch der Länge nach halbieren und den weissen und hellgrünen Teil in feine Streifen schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl auf mittlerer Stufe erwärmen. Lauchstreifen und gehackten Rosmarin darin 5–8 Min. bei schwacher Hitze weich garen.

2

FLAMMKUCHEN BELEGEN Flammkuchenteig auf einem Backblech ausrollen und gleichmässig mit Crème fraîche bestreichen, dabei am Rand ca. 1 cm frei lassen. Lauch-Rosmarin-Mischung darauf verteilen, mit geriebenem Käse bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Flammkuchen auf der mittleren Schiene im Backofen 13–15 Min. knusprig backen.

3

SALAT VORBEREITEN Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfelviertel in kleine Stücke schneiden.

4

KÜRBISKERNE RÖSTEN In einer kleinen Bratpfanne Kürbiskerne ohne Fettzugabe anrösten, bis sie fein duften. Dann herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Petersilie mitsamt den Stielen hacken.

5

FÜR DEN SALAT In einer grossen Schüssel Olivenöl, Senf, Weissweinessig, 1/2 TL [1 TL] Zucker und etwas Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Rucola, Apfelstücke und Kürbiskerne zugeben und vorsichtig unterheben.

6

ANRICHTEN Flammkuchen nach der Backzeit aus dem Backofen nehmen, in Stücke schneiden und auf Teller verteilen. Mit gehackter Petersilie garnieren und zusammen mit dem Apfel-Rucola-Salat geniessen.