Vegane Spaghetti Bolognese mit Tofuhack
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Vegane Spaghetti Bolognese mit Tofuhack

Vegane Spaghetti Bolognese mit Tofuhack

Bei diesem Gericht wird 50% weniger CO2e durch Zutaten verursacht als bei einem durchschnittlichen HelloFresh Rezept

Wieder einmal möchten wir Dir Bella Italia in Dein Zuhause bringen. Am besten gelingt das immer noch über Gerichte, die genauso einfach wie genial sind. Wie die Küche in Italien selbst! Frische, aromatische Zutaten, unkomplizierte Zubereitung – das alles kommt heute zusammen. Lass es Dir schmecken!

Tags:
Family
Vegan
Ohne Milchprodukte
Klimaheld
Allergenen:
Weizen
Gerste
Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

270 g

Spaghetti

(Beinhaltet Weizen. Kann Spuren von Soja enthalten.)

180 g

Tofu-Hack

(Beinhaltet Gerste, Soja.)

100 g

Rüebli

100 g

Tomaten

2 g

Gewürzmischung „Hello Buon Appetito“

8 g

Knoblauchzehe

25 ml

Sojasauce

(Beinhaltet Weizen, Soja.)

390 g

stückige Tomaten

10 g

Basilikum

20 g

Sonnenblumenkerne

(Kann Spuren von Schalenfrüchte, Sellerie, Sesamsamen, Soja, Glutenhaltiges Getreide, Erdnüsse enthalten.)

100 g

Zwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

2 Esslöffel

Olivenöl

4 g

Gemüsebouillonpulver

nach Geschmack

Salz

250 ml

Wasser

nach Geschmack

Pfeffer

1 Teelöffel

Balsamico-Essig

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)4141 kJ
Energie (kcal)990 kcal
Fett34.7 g
davon gesättigt5.3 g
Kohlenhydrate118.4 g
davon Zucker20.7 g
Eiweiss44.4 g
Salz4.28 g

Kochutensilien

Soup pan or large pan with lid
Sieb
Grosser Topf
Grosse Schüssel

Zubereitung

Gemüse vorbereiten
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Knoblauch fein hacken.

Zwiebel fein würfeln.

Rüebli längs halbieren und in 0.5 cm Stücke schneiden.

Tomaten in 1 cm Würfel schneiden.

Basilikumblätter in feine Streifen schneiden, die Stiele dabei aufbewahren.

Gemüse anschwitzen
2

In einer grossen Bratpfanne ohne Fettzugabe Sonnenblumenkerne 1 – 2 Min. rösten, bis sie anfangen zu duften. Aus der Bratpanne nehmen und beiseite stellen.

In derselben Bratpfanne 1 EL [2 EL] Olivenöl* erhitzen und Rüebli darin 2 – 3 Min. farblos anschwitzen.

Tofu-Hack anbraten
3

Tofu-Hack dazugeben und 1 – 2 weitere Min. anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und 30 Sek. mit anbraten.

Tipp: Falls du frischen Knoblauch magst, halte etwas für die marinierten Tomaten zurück.

Bratpfanneninhalt mit Sojasauce, stückigen Tomaten, „Hello Buon Appetito“, 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* und 150 ml [300 ml] Wasser* ablöschen und einmal aufkochen lassen.

Hitze reduzieren, Basilikumstiele dazugeben und abgedeckt 10 – 12 Min. köcheln lassen.

Spaghetti kochen
4

Reichlich heisses Wasser* in einen grossen Topf füllen, salzen* und aufkochen lassen. Spaghetti dazugeben und 8 Min. bissfest kochen. Danach durch ein Sieb abgiessen. Dabei 100 ml [200 ml] Kochwasser* auffangen.

Tomaten marinieren
5

In einer grossen Schüssel Tomatenwürfel, Hälfte der Basilikumblätter, nach Belieben Knoblauch, 1 EL [2 EL] Olivenöl*, 1 TL [2 TL] Balsamicoessig*, Salz* und Pfeffer* vermengen und kurz marinieren lassen.

Anrichten
6

Basilikumstiele aus der Bolognese entfernen. Das aufgefangene Kochwasser zur Sauce geben und einmal aufkochen, bis eine sämige Sauce entsteht. Mit Pfeffer* abschmecken. 

Spaghetti auf tiefe Teller verteilen und mit der Bolognese toppen. Marinierte Tomaten darauf anrichten und mit Sonnenblumenkernen und restlichem Basilikum garnieren. 

En Guete!