HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconGoldenes Curry Mit Chinakohl Und Rüebli
topBanner
Goldenes Curry mit Chinakohl und Rüebli

Goldenes Curry mit Chinakohl und Rüebli

dazu geröstetem Naan-Brot

Weiterlesen

Curry geht immer - aromatische Gewürze, duftende Saucen und buntes Gemüse machen jedes Curry zu einem vielfältigen Geschmackserlebnis!

Tags:Ohne MilchprodukteVegetarischunter 650 KalorienVeganFamily
Allergenen:Senf oder SenferzeugnisseSoja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseGluten

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

200 g

Rüebli

175 g

Ofenkartoffeln

100 g

Zwiebel

8 g

Knoblauchzehe

200 g

Chinakohl

25 g

gelbe Currypaste

(BeinhaltetSenf oder Senferzeugnisse)

125 ml

Kokosmilch

25 ml

Sojasauce

(BeinhaltetSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

75 g

Limette

15 g

rote Peperoncini

130 g

Naan-Brot

(BeinhaltetGluten)

Was Du zu Hause haben solltest

125 ml

Wasser*

2 Esslöffel

Öl*

4 g

Gemüsebouillonpulver*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2440 kJ
Energie (kcal)583 kcal
Fett24.0 g
davon gesättigt11.0 g
Kohlenhydrate77 g
davon Zucker15.0 g
Eiweiss13 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Rührschüssel
Grosser Topf
Grosse Bratpfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Kartoffel schälen und in 1 cm grosse Stücke schneiden. Rüebli schälen und schräg in 0.5 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel halbieren, abziehen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken.

2

In einem hohen Rührgefäss die Hälfte [alles] von der Kokosmilch, 125 ml [250 ml] Wasser*, Currypaste, Hälfte [alles] von der Sojasauce, 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* und 0.5 TL [1 TL] Salz* verrühren.

3

Chinakohl klein schneiden. In einem grossen Topf 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen. Zwiebelstreifen, Knoblauch, Rüebli und Kartoffelwürfel darin 2 – 3 Min. anbraten. Mit der angerührten Sauce ablöschen und abgedeckt 15 – 17 Min. köcheln lassen. Nach 5 Min. Kochzeit den Chinakohl zum Curry geben und abgedeckt mitkochen lassen, bis alle Gemüse weich sind.

4

Inzwischen Limette in 6 Spalten schneiden. Peperoncini längs halbieren, entkernen und Peperoncinihälften in feine Streifen schneiden (Achtung: scharf!).

5

In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen und die Naan-Brote von jeder Seite 1 – 2 Min. braten. Naan-Brot danach in jeweils 4 Stücke schneiden.

6

Curry nach der Garzeit mit dem Saft von 2 [4] Limettenspalten , Salz* und Pfeffer* abschmecken. Curry auf Teller verteilen, nach Belieben mit Peperoncinistreifen (Achtung: scharf!) toppen und mit restlichen Limettenspalten anrichten. Curry mit Naan-Brot geniessen. En Guete!