topBanner
Seehecht auf buntem Gemüsecurry

Seehecht auf buntem Gemüsecurry

mit Kartoffeln und Pak Choi

Weiterlesen

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit ausgewogenen Beilagen geniesst Du gesund und lecker.

Tags:Family
Allergenen:SellerieSenfSojaFischGluten

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

130 g

Pak Choi

100 g

Rüebli

400 g

Drillinge

4 g

Gemüsebouillonpulver

(BeinhaltetSellerie, Senf)

25 g

Tikka Masala-Paste

(BeinhaltetSoja)

35 g

Frühlingszwiebel

250 ml

Kokosmilch

250 g

Seehecht

(BeinhaltetFisch)

Was Du zu Hause haben solltest

150 ml

Wasser*

4 Esslöffel

Mehl*

(BeinhaltetGluten)

2 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2809 kJ
Energie (kcal)671 kcal
Fett36.0 g
davon gesättigt23.0 g
Kohlenhydrate55 g
davon Zucker9.0 g
Eiweiss31 g
Salz2.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Becher
Schäler
Grosser Topf
Teller
Grosse Bratpfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Ungeschälte Kartoffeln in 1 cm grosse Würfel schneiden. Rüebli schälen und schräg in 0.5 cm breite Scheiben schneiden. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Pak-Choi waschen. Blätter vom Strunk entfernen, Blätter und Strunk in 0.5 cm breite Streifen schneiden. 150 ml [300 ml] heisse Gemüsebouillon* vorbereiten.

2

In einem grossen Topf 1 EL [2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen, Kartoffelwürfel darin 2 – 3 Min. anbraten. Anschliessend Rüeblischeiben und weissen Teil der Frühlingszwiebel dazugeben und weitere 2 – 3 Min. braten.

3

Tikka-Masala-Paste (Achtung: scharf!), Kokosmilch und vorbereitete Gemüsebouillon zum Gemüse in den Topf geben und 12 – 13 Min. köcheln lassen, bis die Sauce reduziert und etwas eingedickt ist. Nach dem Ende der Kochzeit Pak Choi zugeben.

4

4 EL [8 EL] Mehl in einen tiefen Teller geben. Seehecht mit Salz und Pfeffer* würzen und im Mehl wenden.

5

Für die letzten 8 Min. der Curry-Kochzeit in einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen und Seehecht darin ca. 5 – 7 Min. anbraten.

6

Gemüsecurry auf Teller verteilen, Seehecht darauf anrichten, grüne Frühlingszwiebelringe darüberstreuen und geniessen. En Guete!