topBanner
Teriyaki-Poulet-Pfanne mit Chinakohl

Teriyaki-Poulet-Pfanne mit Chinakohl

dazu Kokos-Basmatireis

Weiterlesen

Teriyaki bedeutet so viel wie „glänzen“ und „braten“. Und da in diesem Gericht zarte Pouletbrust ganz einfach in der Pfanne gebraten wird, ist es garantiert, dass Du danach mit dem Ergebnis glänzen kannst. Lass es Dir schmecken!

Tags:KalorienarmProteinreichUnter 30 min
Allergenen:SchalenfrüchteKaschunussGlutenSoja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

150 g

Basmatireis

1 Stück

Chinakohl

150 ml

Kokosmilch

1 Stück

Ingwer

10 g

Cashewkerne

(BeinhaltetSchalenfrüchte, Kaschunuss)

30 ml

Sojasauce

(BeinhaltetGluten, Soja)

2 Stück

Pouletinnenfilets CH

1 Stück

Knoblauchzehe

Honig

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Salz*

Einheit

Öl*

Einheit

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2694 kJ
Energie (kcal)644 kcal
Fett23.0 g
davon gesättigt15.0 g
Kohlenhydrate63 g
davon Zucker5.0 g
Eiweiss43 g
Salz4.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Kleiner Topf
Sieb
Grosse Bratpfanne
Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Vorbereitung: Gemüse waschen. Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. 150 ml Wasser im Wasserkocher erhitzen.

Basmatireis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. In einen kleinen Topf 150 ml kochendes Wasser und Kokosmilch füllen, salzen, einmal aufkochen lassen. Reis einrühren und abgedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Danach Topf vom Herd nehmen und Reis abgedeckt ca. 10 Min. quellen lassen.

2

In der Zwischenzeit: Strunk vom Chinakohl entfernen, Blätter in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch abziehen und in eine kleine Schüssel pressen. Ingwer schälen, fein hacken und zum Knoblauch geben. Sojasauce, 1 TL Honig und 1 EL Wasser zugeben und zu einer Teriyaki-Sauce verrühren. (Wenn Kinder mitessen, lieber etwas weniger Ingwer verwenden oder erst probieren lassen. Kinder haben noch einen ausgeprägteren Geschmackssinn und schmecken daher einige Sachen stärker als Erwachsene.)

3

In einer grossen Pfanne Cashewkerne ohne Fettzugabe bei mittlerer Hitze rösten, bis sie duften. Dann herausnehmen und beiseitestellen.

4

Poulet-Innenfilets mit Küchenpapier trocken tupfen und in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden. In der Pfanne 1 EL Öl bei starker Hitze erwärmen, Pouletstreifen darin rundum 2 – 3 Min. anbraten. Pouletstreifen mit Teriyaki-Sauce übergiessen und 1 – 2 Min. einköcheln lassen. Dann Chinakohlstücke unterrühren und weitere 2 – 3 Min. garen, bis der Chinakohl gar, aber noch knackig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Kokos-Basmatireis mit einer Gabel ein wenig auflockern und auf Teller verteilen. Teriyaki-Poulet-Pfanne dazu anrichten, mit Cashewkernen bestreuen und geniessen.