HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconTom Kha Gai! Thailändische Kokossuppe
topBanner
Tom Kha Gai! Thailändische Kokossuppe

Tom Kha Gai! Thailändische Kokossuppe

mit Poulet und Jasminreis

Thermomix
Weiterlesen

Für Dein heutiges Rezept haben wir uns auf eine kulinarische Reise begeben: Die thailändische Küche begeistert uns immer wieder mit ihren frisch-würzigen Aromen und ihrer Vielseitigkeit. Viel Spass beim Nachkochen und Entdecken!

Tags:Ohne MilchprodukteThermomixHigh Protein
Allergenen:Soja oder SojaerzeugnisseGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

240 g

Pouletbrustfilet

180 ml

Kokosmilch

20 g

Zitronengras

100 g

braune Champignons

15 g

rote Peperoncini

100 g

Tomaten

75 g

Limette

35 g

Frühlingszwiebel

150 g

Jasminreis

15 g

Ingwer

25 ml

Sojasauce

(BeinhaltetSoja oder Sojaerzeugnisse, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

80 g

rote Zwiebel

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

500 ml

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2781 kJ
Energie (kcal)665 kcal
Fett25.0 g
davon gesättigt15.0 g
Kohlenhydrate70 g
davon Zucker8.0 g
Eiweiss42 g
Salz2.0 g
Zubereitung
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
1

Varoma-Einlegeboden so mit Backpapier belegen, dass die seitlichen Garschlitze freibleiben. Pouletbrust in ca. 1.5 cm Stücke schneiden und auf dem Varoma-Einlegeboden verteilen. V-Einlegeboden in den Varoma-Behälter einsetzen und Varoma verschliessen. Jasminreis in den Gareinsatz geben, mit kaltem Wasser spülen und Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1.200 g Wasser*, 1 TL Salz* und 5 g Öl* über den Reis in den Mixtopf zugeben, Varoma aufsetzen und 17 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen fortfahren.

2

Limette in 4 [8] Spalten schneiden. Die Hälfte [den ganzen] Ingwer schälen und gegen die Faser in dünne, runde Scheiben schneiden. Peperoncini längs halbieren (Achtung: scharf!), entkernen und in dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Champignons vierteln. Zitronengras mit einem Messerrücken so andrücken, dass die ätherischen Öle freigesetzt werden, und quer halbieren.

3

Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Tomate halbieren, Strunk entfernen und die Tomate in 8 Spalten schneiden. Nach der Garzeit Varoma abnehmen, Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und Reis abgedeckt 10 Min. ziehen lassen. Mixtopf leeren, dabei die Garflüssigkeit auffangen.

4

Ingwerscheiben in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. 10 g [20 g] Öl*, Zwiebelstreifen und weisse Frühlingszwiebelringe zugeben und 3 Min./120 °C/Reverse/Stufe 1 dünsten.

5

200 g [400 g] Garflüssigkeit*, Kokosmilch, vorgegarte Pouletbrust, Champignons, Zitronengras und Sojasauce zugeben und 8 Min./100 °C/Reverse/Stufe 1 kochen. Hälfte der Tomatenspalten zugeben, mit dem Spatel untermischen und Suppe mit dem Saft von 2 [4] Limettenspalten und Salz* und Pfeffer* abschmecken. Reis mit einer Gabel auflockern.

6

Suppe auf tiefe Teller verteilen und mit grünen Frühlingszwiebelringen, restlichen Tomatenspalten und Peperoncinistreifen nach Geschmack (Achtung: scharf!) bestreuen. Reis in kleinen Schüsseln anrichten und restliche Limettenspalten zur Suppe reichen. Khõ hai dja! (Das heisst „En Guete“ auf Thailändisch.)