HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconTonkatsu Mit Eingelegtem Gemüse
topBanner
Tonkatsu mit eingelegtem Gemüse

Tonkatsu mit eingelegtem Gemüse

dazu Jasminreis und roter Sauce

Weiterlesen

Auch im Land der aufgehenden Sonne isst man gern knusprig panierte Schnitzel. Das dazu traditionell servierte eingelegte Gemüse „Tsukemono“ wird in diesem Gericht durch kurz mariniertes Gemüse ersetzt. Nach japanischer Sitte wünscht man sich übrigens selbst guten Appetit: „Itadakimasu.“

Tags:leichter GenussZeit sparenBallaststoffreich
Allergenen:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseSellerie oder SellerieerzeugnisseSoja oder SojaerzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Schwefeldioxid oder Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

150 g

Jasminreis

2 Stück

Trutenbrustfilet CH

30 g

Panko-Mehl

(BeinhaltetGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

1 Stück

Roter Rettich

1 Stück

Rüebli

1 Stück

Salatherz

1 Stück

Gurke

20 g

Ketchup

(BeinhaltetSellerie oder Sellerieerzeugnisse)

20 ml

Sojasauce

(BeinhaltetGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse, Soja oder Sojaerzeugnisse)

Einheit

Milch

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

Balsamico Rosso

(BeinhaltetSchwefeldioxid oder Sulfite)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Salz*

Einheit

Pfeffer*

Einheit

Zucker*

18 ml

Öl*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2711 kJ
Energie (kcal)648 kcal
Fett13.0 g
davon gesättigt0.0 g
Kohlenhydrate94 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiss36 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Sieb
Kleiner Topf
Küchenpapier
Messer
Grosse Schüssel
Schäler
Grosse Bratpfanne
Schüssel
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Vorbereitung: Gemüse waschen. Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. Wasserkocher füllen und anschalten.

Jasminreis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. In einen kleinen Topf 300 ml kochendes Wasser füllen, salzen und einmal aufkochen lassen. Reis einrühren, Deckel aufsetzen und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und 10 Min. abgedeckt stehen lassen.

2

Währenddessen: Trutenbrust mit Küchenpapier trocken tupfen, dann mit dem Boden eines Topfes solange klopfen, bis das Fleisch ca. 0,5 cm dick ist. Das ist eine schöne Übung, um Stress abzubauen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Zwei Teller vorbereiten: Im ersten 50 ml Milch füllen, im zweiten das Pankomehl geben. Trutenbrust zuerst durch die Milch ziehen, danach von beiden Seiten mit Pankomehl panieren.

3

Für das eingelegte Gemüse: Roten Rettich (kann leicht scharf sein) und Rüebli schälen und zusammen mit der Gurke in dünne Scheiben hobeln. Salatherz halbieren, Strunk entfernen und in Streifen schneiden. In einer grossen Schüssel gehobeltes Gemüse mit Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker und Hälfte des Balsamico kräftig durchkneten. Salatstreifen untermischen und bis zum Anrichten ziehen lassen.

4

In einer grossen Bratpfanne 1 ½ EL Öl bei mittlerer Hitze erwärmen, Tonkatsu (Trutenschnitzel) darin je Seite ca. 5 Min. braten. Danach herausnehmen und in Streifen schneiden.

5

Für die rote Sauce: In einer kleinen Schüssel Ketchup, Sojasauce, restlichen Balsamico und 1 TL Zucker zu einer Sauce verrühren.

6

Jasminreis auf Teller verteilen, Gemüse und Tonkatsu dazu anrichten, mit roter Sauce beträufeln und geniessen.