topBanner
Bunter Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Bunter Glasnudelsalat mit Erdnuss-Dressing

Pak Choi, Edamame, Radiesli und Rüebli

Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:Vegetarisch
Allergenen:ErdnüsseGlutenSoja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

50 g

Erdnussbutter

(BeinhaltetErdnüsse)

50 ml

Sojasauce

(BeinhaltetGluten, Soja)

100 g

Glasnudeln

1 g

Limette

15 g

Ingwer

100 g

Rüebli

100 g

Buschbohnen

100 g

Radiesli

20 g

Erdnüsse

(BeinhaltetErdnüsse)

35 g

Frühlingszwiebeln

8 ml

Sriracha Sauce

150 g

Baby Pak Choi

4 g

Knoblauchzehe

10 g

Koriander

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

50 ml

Wasser*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2194 kJ
Energie (kcal)524 kcal
Fett24.0 g
davon gesättigt3.0 g
Kohlenhydrate62 g
davon Zucker12.0 g
Eiweiss16 g
Salz4.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Rührschüssel
Pürierstab
Sieb
Grosse Schüssel
Grosse Bratpfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze reichlich Wasser* im Wasserkocher. Limette in 4 [8] Spalten schneiden. Rüebli schälen und fein raspeln. Strunk der Radiesli abschneiden und Radiesli vierteln. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Die Hälfte [den ganzen] Ingwer schälen und fein hacken.

2

In einem hohen Rührgefäss 50 ml [100 ml] Wasser, die Hälfte der Sojasauce, gehackten Ingwer, Erdnussbutter und den Saft aus 2 [3 | 4] Limettenspalten mithilfe eines Stabmixers zu einem glatten Dressing pürieren. Nach Belieben mit Sriracha (Achtung: scharf!) abschmecken. Tipp: Wenn Dir das Dressing noch zu dickflüssig ist kannst Du noch esslöffelweise Wasser hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

3

In einer grossen Schüssel Edamame, Radiesli und Glasnudeln mit reichlich heissem Wasser* übergiessen, sodass alles vollständig mit Wasser bedeckt ist. Für 5 – 6 Min. ziehen lassen. Alles nach der Garzeit in ein Sieb abgiessen, mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und zurück in die Schüssel geben.

4

Währenddessen Knoblauch abziehen. Pak Choi halbieren. In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* auf mittlerer Stufe erhitzen, Knoblauch hinzu pressen, weissen Teil der Frühlingszwiebel und den Pak Choi mit der Schnittseite nach unten hinzufügen. Für 2 – 3 Min. anbraten bis der Pak Choi leicht gebräunt ist. Die restliche Sojasauce hinzufügen, Pak Choi wenden und für weitere 2 – 3 Min. anbraten.

5

Blätter vom Koriander abzupfen und grob hacken. Erdnuss-Limetten-Dressing und geraspelte Rüebli zu den Glasnudeln, Edamame und Radiesli in die Schüssel geben. Alles gut miteinander vermengen, sodass die Nudeln und das Gemüse mit dem Dressing mariniert ist.

6

Glasnudelsalat auf Teller verteilen. Pak-Choi-Hälften darauf anrichten. Mit Erdnüssen, grünem Teil der Frühlingszwiebel und nach Belieben mit Sriracha (Achtung: scharf!) toppen. Wenn Du Koriander magst, kannst Du den Salat auch mit Koriander garnieren. Koriander kann sehr intensiv schmecken, probiere ihn also erstmal. Restlili Limettenspalten dazu reichen und geniessen. En Guete!