topBanner
Chilinudeln in Erdnusssauce

Chilinudeln in Erdnusssauce

dazu Kefen und Rüeblistifte

Weiterlesen

Mhhm… Erdnuss-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Die cremige Erdnusssauce mit Kokosmilch, Limettensaft und Sojasauce rundet heute das frische, knackige Gemüse ab. Dazu liefern Dir Erdnüsse u.a. B-Vitamine und Zink. Die Chilinudeln sorgen für etwas Schärfe bei diesem asiatischem Gericht. Eine Komposition aus knackig, nussig, leicht scharf und lecker, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest! Wir wünschen Dir einen en Guete!

Tags:Vegetarisch
Allergenen:ErdnüsseGlutenSojaGluten/Gluten

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

150 g

Kefen

35 g

Frühlingszwiebel

300 g

Rüebli

20 g

Erdnüsse

(BeinhaltetErdnüsse)

50 g

Erdnussbutter

(BeinhaltetErdnüsse)

50 ml

Sojasauce

(BeinhaltetGluten, Soja)

75 g

Limette

10 g

Ingwer

8 g

Knoblauchzehe

200 g

Chilinudeln

(BeinhaltetGluten/Gluten)

150 ml

Kokosmilch

15 g

rote Peperoncini

Was Du zu Hause haben solltest

50 ml

Wasser*

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)3848 kJ
Energie (kcal)920 kcal
Fett39.0 g
davon gesättigt16.0 g
Kohlenhydrate98 g
davon Zucker28.0 g
Eiweiss17 g
Salz5.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Schäler
Grosse Schüssel
Grosse Bratpfanne
Sieb
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Knoblauch abziehen. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebeln getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Ein Drittel [zwei Drittel] Ingwer schälen und fein reiben. Rüebli schälen, quer halbieren und in 0,5 cm dünne Stifte schneiden. Peperoncini halbieren, Kerne entfernen und Peperoncinihälften in Streifen schneiden (Achtung: scharf!).

2

Kefen quer halbieren, in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergiessen und ziehen lassen. In einer grossen Bratpfanne bei mittlerer Hitze 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen, Knoblauch dazupressen, weisse Frühlingszwiebelringe, geriebenen Ingwer und Peperoncini nach Geschmack (Achtung: scharf!) zufügen und ca. 1 Min. anbraten.

3

Kefen in einem Sieb abtropfen lassen, zusammen mit den Rüeblistreifen in die Bratpfanne geben und kurz anbraten. Hälfte der Sojasauce hinzufügen und 3 – 5 Min. weiter anbraten, bis das Gemüse bissfest ist.

4

Währenddessen einen grossen Topf mit reichlich kochendem Wasser füllen, kräftig salzen und Chilinudeln darin ca. 5 Min. gar ziehen lassen. Anschliessend in einem Sieb abtropfen lassen. Limette in Spalten schneiden.

5

Gemüse aus der Bratpfanne nehmen und beiseitestellen. Bratpfanne mit restlicher Sojasauce, Kokosmilch und 50 ml [100 ml] Wasser ablöschen. Einmal aufkochen lassen und Erdnussbutter einrühren, bis eine cremige Sauce entsteht. Saft von 2 [4] Limettenspalten dazupressen und die Sauce mit Salz und Pfeffer* würzen. Gemüse zur Sauce geben.

6

Chilinudeln in die Gemüse-Bratpfanne geben und alles gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudel-Bratpfanne auf Teller verteilen, Erdnüsse und grüne Frühlingszwiebelringe darüberstreuen und mit Limettenspalten geniessen. En Guete!