Efo Riro! Nigerianischer Gemüse-Eintopf
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Efo Riro! Nigerianischer Gemüse-Eintopf

Efo Riro! Nigerianischer Gemüse-Eintopf

getoppt mit Topinambur-Chips und Peperoncini

Exotisch und einfach zubereitet: Für den Hauch Urlaub auf Deinem Teller benötigst Du nicht viel. Die Kombination aus frischem Gemüse und exotischer Würze sorgt für ein einzigartig leckeres Geschmackserlebnis. Lass es Dir schmecken!

Tags:
Vegan
Ohne Milchprodukte
unter 650 Kalorien
Ohne Weizen
Allergenen:
Senf
Erdnüsse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit45 Minuten
Arbeitszeit45 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

180 g

rote Peperoni

100 g

Tomaten

100 g

Zwiebel

15 g

rote Peperoncini

150 g

Babyspinat

150 g

braune Champignons

4 g

Knoblauchzehe

50 g

gelbe Currypaste

(Beinhaltet Senf.)

300 g

Topinambur

20 g

geröstete Erdnüsse

(Beinhaltet Erdnüsse.)

50 g

Erdnussbutter

(Beinhaltet Erdnüsse.)

Was Du zu Hause haben solltest

6 g

Gemüsebouillonpulver

3 Esslöffel

Öl

300 ml

Wasser

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2047 kJ
Energie (kcal)489 kcal
Fett34 g
davon gesättigt4 g
Kohlenhydrate23 g
davon Zucker17 g
Eiweiss20 g
Salz2 g

Kochutensilien

Rührschüssel
Pürierstab
Becher
Küchenpapier
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Gemüse schneiden
1

Zwiebel halbieren, abziehen und die Hälfte in Spalten schneiden. Die andere Hälfte würfeln. Peperoni halbieren, Kerngehäuse entfernen. Peperoni in ca. 2 cm grosse Stücke schneiden. Strunk der Tomate entfernen und Tomate in 6 [12] Spalten schneiden. Peperoncini längs halbieren, entkernen und Peperoncinihälften fein hacken (Achtung: scharf!). Knoblauch abziehen.

Gewürzpaste zubereiten
2

In einem hohen Rührgefäss Zwiebel- und Tomatenspalten, Knoblauch, Erdnussbutter, Hälfte der Peperoniwürfel und nach Belieben Chili (Achtung: scharf!) hinzufügen. Das Gemüse mit einem Stabmixer glatt pürieren. Aus 300 ml [600 ml] Wasser* und dem mitgelieferten 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* eine Bouillon herstellen.

Für die Topinambur-Chips
3

Hälfte vom Topinambur schälen. Die andere Hälfte ungeschält in ca. 0.5 dicke Scheiben schneiden. In einer grossen Bratpfanne 2 EL [4 EL] Öl* auf mittelhoher Stufe erhitzen und die Topinamburscheiben darin unter gelegentlichem Wenden für 10 – 12 Min. anbraten. Zwischendurch mit Salz* und Pfeffer* würzen. Danach aus der Bratpfanne nehmen und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

Für den Spinat-Eintopf
4

Champignons je nach Grösse vierteln oder halbieren. Geschälten Topinambur in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Babyspinat etwas kleiner schneiden. In einem grossen Topf 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen, darin Zwiebel- und Topinamburwürfel, Champignons und restliche Peperoniwürfel für 2 – 3 Min. anbraten. Gelbe Currypaste und hergestellte Gewürzpaste hinzufügen und 1 – 2 weitere Min. mit anschwitzen.

Spinat-Eintopf kochen
5

Topfinhalt mit vorbereiteter 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* ablöschen, aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und 8 – 10 Min. abgedeckt einköcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Kurz vor dem Anrichten den Babyspinat unterheben und zusammenfallen lassen.

Anrichten
6

Spinat-Eintopf mit Salz* und Pfeffer* abschmecken und auf Schüsseln verteilen. Mit Erdnüssen und Topinambur-Chips toppen. Nach Belieben mit restlicher gehackter Peperoncini (Achtung scharf!) toppen. En Guete!