topBanner
Fried Chili-Noodles! mit Pak Choi und Pilzen

Fried Chili-Noodles! mit Pak Choi und Pilzen

getoppt mit Kokos-Limetten-Sauce und Thai-Basilikum

Weiterlesen

Für Dein heutiges Rezept haben wir uns auf eine kulinarische Reise begeben: Die thailändische Küche begeistert uns immer wieder mit ihren frisch-würzigen Aromen und ihrer Vielseitigkeit. Viel Spass beim Nachkochen und Entdecken!

Tags:Vegetarisch
Allergenen:Gluten/GlutenErdnüsseGlutenSojaSchwefeldioxid oder Sulfite

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

200 g

Chilinudeln

(BeinhaltetGluten/Gluten)

1 Stück

Frühlingszwiebel

1 Stück

rote Spitzenpaprika

10 g

geröstete Erdnüsse

(BeinhaltetErdnüsse)

25 ml

Sojasauce

(BeinhaltetGluten, Soja)

150 ml

Kokosmilch

2 Stück

Baby Pak Choi

10 g

Thai-Basilikum

100 g

Champignons

1 Stück

Limette

1 Stück

Knoblauch

15 g

Ingwer

25 g

Sweet Chili Sauce

(BeinhaltetSchwefeldioxid oder Sulfite)

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2888 kJ
Energie (kcal)690 kcal
Fett25.0 g
davon gesättigt13.0 g
Kohlenhydrate82 g
davon Zucker22.0 g
Eiweiss10 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosser Topf
Kleiner Topf
Sieb
Garlic Press
Grosse Bratpfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Champignons vierteln. Spitzpeperoni halbieren, Strunk und Kerngehäuse entfernen und Peperonihälften in 1 cm dünne Streifen schneiden. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Ca. 1 cm vom unteren Ende des Pak Choi abschneiden. Den weissen Teil in ca. 2 cm grosse Stücke schneiden, die Blätter ganz lassen.

2

Blätter vom Thai-Basilikum fein hacken. Limette heiss abwaschen und ca. 1 TL [2 TL] Limettenschale abreiben. Limette in 6 Spalten schneiden. Knoblauch abziehen. Ingwer schälen und die Hälfte (alles) fein hacken. Währenddessen in einem grossßen Topf reichlich heisses Wasser aufkochen und salzen.

3

In einem kleinen Topf Kokosmilch, Sweet-Chili-Sauce und Limettenabrieb miteinander verrühren und bei mittlerer Hitze ca. 5 – 7 Min. kochen lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Chilinudeln in das kochende Wasser geben und ca. 5 Min. bissfest kochen. Danach durch ein Sieb abgiessen und unter fliessendem Wasser abspülen. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

5

In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl erhitzen. Knoblauch hineinpressen, Ingwer und weissen Teil der Frühlingszwiebel hinzufügen und alles zusammen ca. 1 Min. farblos anschwitzen. Peperoni, Champignons und den weissen Teil des Pak Choi hinzufügen und weitere 2 – 3 Min. anbraten. Chilinudeln und den grünen Teil des Pak Choi hinzufügen und Bratpfanneninhalt mit Sojasauce ablöschen. Alles zusammen 1 – 2 Min anbraten und mit Salz abschmecken.

6

Nudelpfanne in tiefen Tellern anrichten und nach Belieben mit der Sauce übergiessen. Nudeln dann mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebel, Thai-Basilikum und Erdnüssen toppen. Restliche Limettenspalten dazureichen. En Guete!