topBanner
Herzhafter Hähncheneintopf

Herzhafter Hähncheneintopf

mit Buschbohnen und cremigem Kräuterschmand

Weiterlesen

Die perfekte Mischung aus cremig-herzhaft und dennoch spätsommerlich gibt es heute auf dem Teller. Denn unser herzhafter Hähncheneintopf bringt alles mit: Wohlfühlfaktoren wie Schmand mit Kräutern und gebackene Kartoffeln. Andererseits aber auch frische Zutaten wie Buschbohnen oder die aromatischen stückigen Tomaten. Übrigens ist unser Rezept echt praktisch, denn Du benötigst lediglich einen großen Topf und Deinen Backofen dafür. Guten Appetit!

Tags:KalorienarmExploration
Allergenen:Milch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)GlutenSchwefel

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
3
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
3
4

280 g

Hähnchenbrustfilet

1 Dose

stückige Tomaten

3 g

Petersilie

3 g

Rosmarin

3 g

Schnittlauch

4 g

Gewürzmischung

1 Stück

Knoblauchzehe

500 g

Drillinge

150 g

Sauerrahm

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

1 Stück

rote Zwiebel

1 Stück

Karotten

100 g

Buschbohnen

12 g

Balsamico-Creme

(BeinhaltetGluten, Schwefel)

Was Du zu Hause haben solltest

10 ml

Olivenöl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2979 kJ
Energie (kcal)712 kcal
Fett32.0 g
davon gesättigt15.0 g
Kohlenhydrate61 g
davon Zucker19.0 g
Eiweiss41 g
Salz2.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Wasche Gemüse, Kräuter und Fleisch ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Zum Kochen benötigst Du Backpapier, ein Backblech, 1 kleine Schüssel, 1 großen Topf und eine Knoblauchpresse.

Ungeschälte Kartoffeln in 1,5 cm große Würfel schneiden.

Karotte schälen und ebenfalls längs vierteln und in 1 cm große Würfel schneiden.

Kartoffel- und Karottenwürfel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben mit Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* vermischen und 20 – 25 Min. backen.

2

Hähnchen in 1 cm breite Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Öl* und der Gewürzmischung vermengen.

3

In einem großen Topf ohne Zugabe von weiterem Fett Hähnchenstreifen bei mittlerer Hitze 3 – 4 Min. anbraten.

In der Zwischenzeit Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

Knoblauch abziehen.

Heiße Hühnerbrühe* vorbereiten.

4

Hähnchen aus dem Topf nehmen.

Zwiebelstreifen ohne weitere Fettzugabe 1 – 2 Min. anbraten.

Knoblauch dazu pressen und mit Balsamicoessig und Hühnerbrühe ablöschen.

Stückige Tomaten zugeben.

Enden der Bohnen abschneiden und Bohnen mit in den Topf geben und ca. 10 Min. köcheln lassen.

5

Rosmarinnadeln fein hacken und mit in den Topf geben.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Petersilienblätter fein hacken und mit dem Schmand vermischen.

Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Nach der Garzeit Hähnchenstreifen nochmal zugeben und weitere 5 Min. köcheln lassen.

Ofengemüse zum Eintopf geben und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Hähncheneintopf auf Teller verteilen und mit einem Klecks Kräuterschmand genießen.

Tipp: Wenn Du Deinen Eintopf etwas flüssiger magst, füge einfach noch etwas Wasser hinzu!

Guten Appetit