HelloFresharrow right iconarrow right iconRecipesarrow right iconarrow right iconOrzo Mit Selbst Gemachtem Calabrese Pesto
topBanner
Orzo mit selbst gemachtem Calabrese Pesto

Orzo mit selbst gemachtem Calabrese Pesto

verstecktem Gemüse und grossem Käsechip

Weiterlesen

Pasta geht immer! In Kombination mit feinem Gemüse und cremiger Sauce ist dieses Gericht ein wahrer Gaumenschmaus. Lass es Dir schmecken!

Tags:VegetarischFamily
Allergenen:Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte ErzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Eier oder Eierzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

180 g

Orzo-Nudeln

(BeinhaltetGlutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse)

100 g

Zwiebel

4 g

Knoblauchzehe

200 g

rote Spitzpeperoni

150 g

Portobello-Pilze

100 g

Rüebli

40 g

geriebener Hartkäse

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose), Eier oder Eierzeugnisse)

10 g

Basilikum

100 g

Doppelrahmfrischkäse

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

4 g

Gewürzmischung "Hello Paprika"

90 g

Zitrone

Was Du zu Hause haben solltest

6 g

Gemüsebouillonpulver*

360 ml

Wasser*

1 Esslöffel

Olivenöl*

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)3117 kJ
Energie (kcal)745 kcal
Fett33.0 g
davon gesättigt15.0 g
Kohlenhydrate82 g
davon Zucker18.0 g
Eiweiss27 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Garlic Press
Backblech
Becher
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vor. Erhitze 360 ml [720 ml] Wasser* im Wasserkocher. Knoblauch abziehen. Spitzpeperoni halbieren, Kerngehäuse entfernen und Peperonihälften in je 3 Stücke teilen. Spitzpeperoni in eine Auflaufform geben, Knoblauch dazupressen und mit 1 EL [2 EL] Olivenöl*, Salz* und Pfeffer* vermengen. Für 10 – 12 Min. im Ofen backen, bis die Peperoni weich ist.

2

Zwiebel abziehen und fein hacken. Rüebli schälen und grob raffeln. Portobellos ebenfalls grob raffeln. Aus 6 g [12 g] Gemüsebouillonpulver* und 360 ml [720 ml] heissem Wasser* eine Gemüsebouillon vorbereiten. In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* erhitzen. Zwiebel darin ca. 2 Min. farblos anschwitzen.

3

Geraffeltes Gemüse hinzufügen und weitere 3 – 4 Min. anschwitzen. Bratpfanneninhalt mit Orzo und vorbereiteter Gemüsebouillon ablöschen. Abgedeckt für 12 – 15 Min. auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Orzo-Nudeln gar sind. Zitrone in 6 Spalten schneiden.

4

Wenn die Spitzpeperoni gar sind, die Auflaufform aus dem Ofen nehmen. Die Hälfte des Hartkäses auf einem mit Backpapier belegten Backblech in 2 [4] flachen Häufchen aufteilen und im Ofen für ca. 5 – 7 Min. backen, bis die Chips goldbraun sind. Herausnehmen und auf dem Blech abkühlen lassen. Währenddessen Basilikumblätter von den Stängeln befreien.

5

Peperonistücke, Gewürzmischung „Hello Paprika“, die Hälfte der Basilikumblätter, restlichen Hartkäse und Saft aus 1 [2] Zitronenspalten in ein hohes Rührgefäss geben und glatt pürieren. Calabrese Pesto mit Salz*, Pfeffer* und nach Belieben noch mit etwas Zitronensaft abschmecken. Sobald die Orzo-Nudeln gar sind, das Calabrese Pesto und die Hälfte des Frischkäses untermengen. Orzo mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Restliche Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Orzo-Nudeln auf Teller verteilen und nach Belieben mit je 1 EL Frischkäse und Basilikum toppen. Mit Käsechips garnieren und geniessen. En Guete!