Mildes gelbes Fischcurry mit Tomaten
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Mildes gelbes Fischcurry mit Tomaten

Mildes gelbes Fischcurry mit Tomaten

und Spinat, dazu Jasminreis

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:
Thermomix
Ohne Weizen
Ohne Milchprodukte
High Protein
unter 650 Kalorien
Family
Allergenen:
Fisch
Senf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
NiveauMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Seehecht

(Beinhaltet Fisch.)

150 g

Jasminreis

180 ml

Kokosmilch

25 g

gelbe Currypaste

(Beinhaltet Senf.)

200 g

Tomaten

50 g

Babyspinat

4 g

Knoblauch

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl

350 ml

Wasser

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

4 g

Gemüsebouillonpulver

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2525 kJ
Energie (kcal)604 kcal
Fett25 g
davon gesättigt16 g
Kohlenhydrate65 g
davon Zucker6 g
Eiweiss31 g
Salz2 g

Kochutensilien

Backpapier

Zubereitung

Vorgaren
1

Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine grosse Bratpfanne umfüllen. Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen. 1.5 TL Salz*, 5 g Öl* und 1200 g Wasser* über den Reis in den Mixtopf zugeben und 5 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren. Währenddessen den Fisch vorbereiten.

Fisch dämpfen
2

Varoma-Einlegeboden so mit Backpapier belegen, dass die seitlichen Garschlitze frei bleiben. Nach Belieben die Haut vom Fisch entfernen, Fisch in ca. 2 cm breite Streifen schneiden und auf den Varoma-Einlegeboden legen. V-Einlegeboden in den V-Behälter einsetzen und Varoma verschliessen. Nach der Vorgarzeit Varoma aufsetzen und 12 Min./Varoma/Stufe 1 dampfgaren. Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

Kleinigkeiten
3

Tomaten halbieren, Strunk entfernen, Tomatenhälften in dünne Spalten schneiden und mit der Zubereitung fortfahren.

Für die Currysauce
4

1 EL [2 EL] Öl* zum zerkleinerten Knoblauch in die Bratpfanne geben, auf hoher Stufe erhitzen und ca. 1 Min. anbraten. Tomatenspalten hinzugeben und 1 – 2 Min. weiter anbraten. Currypaste und 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* zugeben und mit Kokosmilch sowie 50 ml [100 ml] Wasser* ablöschen, verrühren und bei mittlerer Hitze für ca. 5 Min. köcheln lassen.

Curry vollenden
5

Varoma abnehmen und Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen. Reis abgedeckt 5 Min. ziehen lassen. Spinat in kleinen Portionen nach und nach in die Bratpfanne zugeben, bis der Spinat zusammengefallen ist. Fischstreifen mit Sud zur Currysauce in die Bratpfanne geben und vorsichtig unterheben. Fischcurry mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Reis mit einer Gabel auflockern, Schwarzkümmel zugeben und unterheben. Reis auf Tellern anrichten. Currysauce mit Fisch darauf verteilen und geniessen. En Guete!