topBanner
Indisches Gemüse-Curry mit Basmatireis

Indisches Gemüse-Curry mit Basmatireis

und Cashewkernen

Weiterlesen

Dank einer langen vegetarischen Tradition hat Indien viele leckere Gemüsegerichte zu bieten. Wer Kokospalmen und Cashewbäume vor der Haustür hat, ist klar im Vorteil. Zum Glück gibt es alles längst auch bei uns zu kaufen und Du kannst heute eine leckere indische Gemüsepfanne geniessen. Bon Appetit!

Tags:Vegetarisch
Allergenen:SchalenfrüchteKaschunuss

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten

für 2 Personen

Zutatenarrow down iconarrow down icon

für 2 Personen

150 g

Basmatireis

1 Stück

Zwiebel

1 Stück

rote Peperoni

1 Stück

Kartoffeln

1 Stück

Rüebli

100 g

Aubergine

1 Esslöffel

Tomatenmark

5 g

Madras-Curry-Pulver

250 g

Kokosmilch

15 g

Cashewkerne

(BeinhaltetSchalenfrüchte, Kaschunuss)

5 g

Koriander

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Salz*

Einheit

Gemüsebouillon*

Einheit

Öl*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)2946 kJ
Energie (kcal)704 kcal
Fett34.0 g
davon gesättigt0.0 g
Kohlenhydrate82 g
davon Zucker0.0 g
Eiweiss13 g
Salz0.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosser Topf
Sieb
Kleiner Topf
Messer
Grosse Bratpfanne
Bratpfanne
Gabel
Teller
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Basmatireis in einem Sieb solange mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. In einem grossen Topf 300 ml Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Reis einrühren und einmal aufkochen lassen. Dann Deckel aufsetzen und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen. Anschliessend vom Herd nehmen und mind. 10 Min. abgedeckt ruhen lassen.

2

Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Peperoni waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Kartoffel schälen, waschen und in ca. 1,5 cm grosse Würfel schneiden. Rüebli schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auberginen waschen, Strunk entfernen und in der Mitte durchschneiden. In einem kleinen Topf 200 ml Gemüsebouillon zubereiten.

3

In einer grossen Pfanne 1 EL Öl erhitzen, Zwiebeln darin 1–2 Min. glasig andünsten. Dann restliches Gemüse zugeben und 1–2 Min. mitbraten. Tomatenmark und Madras-Curry unterheben und 1–2 Min. weiter erhitzen. Dann mit Gemüsebouillon und Kokosmilch ablöschen und 10–15 Min. weiterköcheln lassen, bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

4

In einer kleinen Pfanne Cashewkerne ohne Fettzugabe anrösten, bis sie duften. Dann herausnehmen und bis zum Anrichten beiseitestellen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.

5

Basmatireis nach der Garzeit mit einer Gabel auflockern und auf Tellern verteilen. Gemüse-Curry darauf anrichten, mit Cashewkernen und je nach Geschmack ein wenig Koriander bestreuen und geniessen!