topBanner
Pouletpfanne süss-sauer

Pouletpfanne süss-sauer

mit Peperoni, geröstetem Sesam und Jasminreis

Weiterlesen

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:High ProteinOhne Milchprodukte
Allergenen:SesamSellerieGlutenSojaSenf

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

240 g

Pouletbrustfilet

150 g

Jasminreis

70 g

Frühlingszwiebel

100 g

Zwiebel

10 g

Sesam

(BeinhaltetSesam)

34 ml

Ketchup

(BeinhaltetSellerie)

360 g

rote Peperoni

25 ml

Sojasauce

(BeinhaltetGluten, Soja)

8 g

Maizena

50 g

Aprikosenchutney

(BeinhaltetSenf)

½ Esslöffel

Zucker

Was Du zu Hause haben solltest

12 ml

Rotweinessig*

4 g

Gemüsebouillonpulver*

1 Esslöffel

Öl*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Pfeffer*

500 ml

Wasser*

1 Esslöffel

Honig*

Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2807 kJ
Energie (kcal)671 kcal
Fett11.0 g
davon gesättigt1.0 g
Kohlenhydrate102 g
davon Zucker37.0 g
Eiweiss42 g
Salz3.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Sieb
Grosse Bratpfanne
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Pouletbrustfilets in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. In einer kleinen Schüssel Maizena mit etwas Salz* und Pfeffer* würzen, Pouletstücke darin wälzen. Bis zur Weiterverwendung beiseitestellen. Mit dem 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* und 200 ml [400 ml] Wasser* eine Gemüsebouillon herstellen.

2

Jasminreis in einem Sieb so lange mit kaltem Wasser abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. In einen kleinen Topf 300 ml [600 ml] heisses Wasser* füllen, leicht salzen* und einmal aufkochen. Reis darin auf niedriger Stufe ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Anschliessend Topf vom Herd nehmen und Reis mind. 10 Min. weiterquellen lassen.

3

Weisse und grüne Teile der Frühlingszwiebeln getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Zwiebel abziehen, halbieren und in Spalten schneiden. Peperoni halbieren, Kerngehäuse entfernen und Peperonihälften in ca. 2.5 cm grosse Würfel schneiden. In einer zweiten kleinen Schüssel Ketchup, Aprikosenkonfitüre, 1 EL [2 EL] Rotweinessig*, Sojasauce und 0.5 EL [1 EL] Zucker* vermischen.

4

In einer grossen Bratpfanne Sesam ohne Fettzugabe ca. 1 Min. auf mittlerer Stufe rösten, bis er fein duftet. Anschliessend aus der Bratpfanne nehmen und beiseitestellen.

5

In der grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* auf mittlerer Stufe erhitzen, weisse Frühlingszwiebelringe, Zwiebelspalten und Pouletstücke zugeben und unter Wenden 3 – 5 Min. anbraten. Peperoniwürfel zufügen und erneut 1 Min. mitbraten. Dann Ketchup-Soja-Sauce und vorbereitete Gemüsebouillon unterrühren und alles ca. 5 Min. einköcheln lassen, bis die Sauce ein bisschen eingedickt ist. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

6

Jasminreis nach der Quellzeit mit einer Gabel etwas auflockern und auf Teller verteilen. Pouletpfanne darauf verteilen, mit grünen Frühlingszwiebelringen und geröstetem Sesam bestreuen und geniessen. En Guete!