KochboxenGeschenkgutschein
Frische Paccheri in Piri-Piri-Peperonisauce
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Frische Paccheri in Piri-Piri-Peperonisauce

Frische Paccheri in Piri-Piri-Peperonisauce

getoppt mit Rucola und Kürbiskernen

Pasta geht immer! In Kombination mit leckerem Gemüse und cremiger Sauce ist dieses Gericht ein wahrer Gaumenschmaus. Lass es Dir schmecken!

Tags:
Vegan
Family
Ohne Milchprodukte
Allergenen:
Weizen
Schwefeldioxide und Sulfite
Soja

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

375 g

frische Paccheri

(Beinhaltet Weizen.)

1 Stück

Peperoni multicolor

80 g

rote Zwiebel

25 g

Ajvar

(Beinhaltet Schwefeldioxide und Sulfite.)

50 g

Rucola

125 g

Soja-Kochcrème

(Beinhaltet Soja.)

8 g

Knoblauchzehe

35 g

Tomatenmark

10 g

Kürbiskerne

(Kann Spuren von Sesamsamen, Soja, Erdnüsse, Schalenfrüchte, Sellerie enthalten.)

4 g

Gewürzmischung „Hello Piri-Piri“

Was Du zu Hause haben solltest

1 Esslöffel

Öl

1 Esslöffel

Olivenöl

6 g

Gemüsebouillonpulver

2 Teelöffel

Balsamico-Essig

nach Geschmack

Zucker

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3196 kJ
Energie (kcal)764 kcal
Fett18.4 g
davon gesättigt2.5 g
Kohlenhydrate122.3 g
davon Zucker17.8 g
Eiweiss10 g
Salz1.13 g

Kochutensilien

Bratpfanne
Grosse Schüssel
Sieb
Grosser Topf
Pürierstab
Hohes Rührgefäß

Zubereitung

Kleine Vorbereitung
1

Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.

Peperoni halbieren, entkernen und in ca. 3 cm Würfel schneiden.

Zwiebel ebenfalls in ca. 3 cm Würfel schneiden.

Knoblauch abziehen.

Gemüse backen
2

Peperoni- und Zwiebelwürfel und Knoblauchzehe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit Gewürzmischung „Hello Piri Piri“, 1 EL [2 EL] Öl*, Salz* und Pfeffer* vermengen. Das Backblech für ca. 15 Min. in den Ofen geben, bis das Gemüse weich ist.

Kürbiskerne in den letzten 3 Min. der Backzeit neben das Gemüse mit auf das Blech geben.

Paccheri kochen
3

In einen grossen Topf reichlich heisses Wasser* füllen, salzen* und aufkochen. Pasta in das kochende Wasser geben und 4 – 5 Min. garen, bis sie bissfest ist. Pasta durch ein Sieb abgiessen. 

In einer grossen Schüssel 1 EL [2 EL] Olivenöl* und 1 TL [2 TL] Balsamicoessig* verrühren. Mit 1 Prise Zucker*, Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Pastasauce fertigstellen
4

Nach der Garzeit Peperoni- und Zwiebelwürfel mit Knoblauch, 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver*, Ajvar, 125 ml [250 ml] Soja Kochcrème, der Hälfte [dem ganzen] Tomatenmark und 1 TL [2 TL] Balsamicoessig* in ein hohes Rührgefäss geben und mit einem Stabmixer zu einer glatten Sauce pürieren. Sauce kräftig mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Pasta fertigstellen
5

Sauce in den Topf aus Schritt 3 geben, gekochte Paccheri hinzugeben und alles miteinander vermengen. 

Rucola unter das Dressing heben.

Anrichten
6

Pasta mit der Sauce auf Tellern verteilen, Salat dazu anrichten und mit Kürbiskernen toppen. En Guete!