topBanner
Fischfilet nach Art Bordelaise

Fischfilet nach Art Bordelaise

mit Kartoffelstock und Gurkensalat

Weiterlesen

Heute wird es besonders proteinreich mit einem zarten Fischfilet. In Kombination mit ausgewogenen Beilagen geniesst Du gesund und lecker.

Tags:Family
Allergenen:Fisch oder FischerzeugnisseGlutenSenf oder SenferzeugnisseMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Eier oder Eierzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

250 g

Seehecht

(BeinhaltetFisch oder Fischerzeugnisse)

25 g

Semmelbrösel

(BeinhaltetGluten)

10 g

Dill

10 ml

mittelscharfer Senf

(BeinhaltetSenf oder Senferzeugnisse)

50 g

Eschalotte

4 g

Knoblauchzehe

500 g

mehligk. Kartoffeln

17 ml

Mayonnaise

(BeinhaltetSenf oder Senferzeugnisse, Eier oder Eierzeugnisse)

200 g

Crème fraîche Light

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

200 g

Gurke

Was Du zu Hause haben solltest

20 g

Butter*

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))

nach Geschmack

Pfeffer*

nach Geschmack

Salz*

nach Geschmack

Milch*

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose))
Nährwertangaben
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
pro Mahlzeit
pro 100g
Energie (kJ)2610 kJ
Energie (kcal)624 kcal
Fett29.0 g
davon gesättigt7.0 g
Kohlenhydrate56 g
davon Zucker8.0 g
Eiweiss33 g
Salz1.0 g
Kochutensilien
Kochutensilienarrow down iconarrow down icon
Grosse Schüssel
Backblech
Kartoffelstampfer
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Bitte beachte die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Kartoffeln schälen und je nach Grösse vierteln oder halbieren. In einen grossen Topf reichlich heisses Wasser füllen, salzen* und einmal aufkochen lassen. Kartoffelviertel zugeben, Hitze reduzieren und 15 – 20 Min. weich garen.

2

Dill fein hacken. Eschalotte abziehen und fein hacken. Knoblauch abziehen und in eine grosse Schüssel pressen. Dann zimmerwarme 2 EL [4 EL] Butter*, Semmelbrösel, Senf, Hälfte der Eschalottenwürfel und Hälfte der gehackten Kräuter hinzufügen und alles gut miteinander verkneten. Tipp: Am besten geht das mit den Händen. Mit etwas Salz* und Pfeffer* würzen.

3

Seelachsfilets leicht salzen* und halbieren. Fischfilets in eine leicht gefettete Auflaufform geben und mit der Kruste grosszügig toppen. Auflaufform danach im vorgeheizten Ofen für 10 – 12 Min. backen, bis der Fisch innen nicht mehr glasig ist. Dann für 3 – 5 Min. die Grillstufe anstellen, damit die Kruste etwas bräunt.

4

Enden der Gurke abschneiden, Gurke längs halbieren und in feine Halbmonde schneiden. In einer grossen Schüssel 1 EL [2 EL] Crème fraîche light, restlichen Dill, Salz* und Pfeffer* verrühren. Gurke in die Schüssel geben und untermischen. In einer kleinen Schüssel Mayonnaise, restliche Eschalottenwürfel und restliche Crème fraîche light miteinander vermengen und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

5

Kartoffeln mithilfe des Deckels abgiessen. Einen kleinen Schluck Milch* zufügen und mit dem Kartoffelstampfer zu einem cremigen Püree verarbeiten. Mit Salz* und Pfeffer* abschmecken. Tipp: Falls Du keine Milch zu Hause hast, kannst Du auch 2 EL [4 EL] vom Kochwasser verwenden.

6

Gebackenen Fisch auf Tellern verteilen, Kartoffelstock, Gurkensalat und Dip dazu anrichten und geniessen. En Guete!