KochboxenGeschenkgutschein
Glasnudel-Bowl mit Tofu in Aprikosensauce
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Glasnudel-Bowl mit Tofu in Aprikosensauce

Glasnudel-Bowl mit Tofu in Aprikosensauce

dazu gebratener Pak Choi und gelber Rüebli-Salat

Wir lieben die farbenfrohen Bowl-Rezepte, bei denen alle Zutaten aus einer Schüssel gegessen werden. Heute haben wir eine besondere Variante für Dich, also Löffel verteilen und glücklich essen!

Tags:
Ohne Milchprodukte
unter 650 Kalorien
Vegan
Allergenen:
Soja
Sesamsamen
Erdnüsse
Schwefeldioxide und Sulfite
Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit35 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Tofu

(Beinhaltet Soja.)

100 g

Glasnudeln

130 g

Pak Choi

200 g

Gelbe Rüebli

20 ml

Sesamöl

(Beinhaltet Sesamsamen.)

20 g

Erdnusskerne, ungesalzen

(Beinhaltet Erdnüsse.)

70 g

Frühlingszwiebel

75 g

Limette, ungewachst

10 g

Minze

25 ml

Hoisin-Sauce

(Beinhaltet Soja, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse.)

40 g

getrocknete Aprikosen

(Beinhaltet Schwefeldioxide und Sulfite.)

50 ml

Sojasauce

(Beinhaltet Soja, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse.)

Was Du zu Hause haben solltest

1 Teelöffel

Zucker

1 Teelöffel

Weißweinessig

(Beinhaltet Schwefeldioxide und Sulfite.)

150 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2481 kJ
Energie (kcal)593 kcal
Fett23 g
davon gesättigt4 g
Kohlenhydrate76 g
davon Zucker27 g
Eiweiss20 g
Salz4 g

Kochutensilien

Grosse Schüssel
Rührschüssel
Pürierstab
Sieb
Grosse Bratpfanne

Zubereitung

Gemüse vorbereiten
1

Erhitze reichlich heisses Wasser im Wasserkocher. Pak Choi längs halbieren und gründlich auswaschen. Blätter der Minze fein hacken. Getrocknete Aprikosen grob hacken. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden. Limette in 4 Spalten schneiden.

Für den Rüiblisalat
2

Rüebli schälen und in eine grosse Schüssel raspeln. Grünen Teil der Frühlingszwiebel und gehackte Minze hinzugeben. Den Saft von 2 [3 | 4] Limettenspalten hineinpressen, mit Salz* und Pfeffer* würzen und gut vermengen. Tofu aus der Packung herausnehmen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Dabei ein wenig Druck ausüben, um einen Teil des im Tofu enthaltenen Wassers herauszudrücken. Tofu längs vierteln und in etwa 2 cm grosse Würfel schneiden.

Sauce zubereiten
3

In einem hohen Rührgefäss gehackte Aprikosen zusammen mit Hoisinsauce, Sojasauce, der Hälfte des Sesamöls, 1 TL [2 TL] Essig*, 100 ml [200 ml] Wasser*, Pfeffer* und einer Prise Zucker* mit Hilfe eines Stabmixers zu einer leicht stückigen Sauce pürieren. Glasnudeln in eine grosse Schüssel geben, mit reichlich heissem Wasser* übergiessen und 2 – 3 Min. ziehen lassen. Danach Glasnudeln durch ein Sieb abgiessen und mit kaltem Wasser abspülen, sodass die Nudeln nicht mehr zusammenkleben.

Für den Pak Choi
4

Die Hälfte des restlichen Sesamöls in einer grossen Bratpfannen erhitzen und darin den Pak Choi 2 – 3 Min. pro Seite anbraten, 50 ml [100 ml] Wasser* hinzugeben und offen köcheln lassen, bis das Wasser verdampft und der Pak Choi gar ist.

Tofu anbraten
5

In einer zweiten grossen Bratpfanne restliches Sesamöl erhitzen und den Tofu zusammen mit dem weissen Teil der Frühlingszwiebel 3 – 5 Min. rundum kross anbraten. Mit der vorbereiteten Sauce ablöschen und 30 Sek. einkochen lassen.

Anrichten
6

Glasnudeln auf Tellern verteilen und mit Erdnusskernen garnieren. Tofu und Limetten-Rüebli-Salat daneben anrichten und mit den restlichen Limettenspalten servieren. En Guete!