topBanner
Herzhafte Basilikum-Pesto-Spaghetti

Herzhafte Basilikum-Pesto-Spaghetti

mit Tomatenwürfeln und frischem Parmesan

Weiterlesen

Das wichtigste Haushaltsgerät ist der Stabmixer, mehr brauchst Du eigentlich nicht. Damit lassen sich grüne Smoothies zaubern oder ein Pesto aus getrockneten Tomaten, Oregano oder Basilikum. So ein Pesto lässt sich zudem variieren und schmeckt immer. Heute auf jeden Fall, daher en Guete!

Tags:Unter 30 minVegetarisch
Allergenen:GlutenMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose)Milch (enthält Rohmilch)Schalenfrüchte

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit20 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel
Zutaten
Portionsgröße
2
4
Zutatenarrow down iconarrow down icon
Portionsgröße
2
4

250 g

Spaghetti

(BeinhaltetGluten)

40 g

Parmesan D.O.P.

(BeinhaltetMilch oder Milcherzeugnisse (einschließlich Laktose), Milch (enthält Rohmilch))

2 Stück

Tomaten

10 g

Petersilie

20 g

Basilikum

1 Stück

Knoblauch

20 g

Walnüsse

(BeinhaltetSchalenfrüchte)

Was Du zu Hause haben solltest

Einheit

Salz*

Einheit

Gemüsebouillon*

Einheit

Olivenöl

Einheit

Essig

Einheit

Pfeffer*

Einheit

Zucker*

Nährwertangaben/ pro Mahlzeit
Nährwertangabenarrow down iconarrow down icon
/ pro Mahlzeit
Energie (kJ)3075 kJ
Energie (kcal)735 kcal
Fett27.0 g
davon gesättigt13.0 g
Kohlenhydrate93 g
davon Zucker4.0 g
Eiweiss26 g
Salz4.0 g
Zubereitungarrow up iconarrow up icon
download icondownload icon
1

Spaghetti nach Packungsanleitung in einem grossen Topf in reichlich Salzwasser garen.

2

In der Zwischenzeit: Parmesan fein raffeln. Petersilie waschen, trockenschütteln und Blätter grob schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und Stiele entfernen. Knoblauch abziehen. 100 ml Bouillon zubereiten. Tomaten waschen, Strunk entfernen, in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und dann fein würfeln.

3

2/3 des Parmesans und der Petersilie, Basilikum, Knoblauch, Walnüsse, 3 EL Olivenöl, Bouillon, 1 EL Essig, Salz, Pfeffer und nach Geschmack eine Prise Zucker mit einem Stabmixer in einem hohen Gefäss zu einem Pesto verarbeiten.

4

Spaghetti nach der Garzeit in einem Sieb abtropfen lassen, Nudelwasser auffangen. Dann zurück in den Topf geben und sofort mit Pesto und Tomatenwürfeln gut vermischen, evtl. ein wenig Nudelwasser hinzufügen.

5

Spaghetti mit Basilikum-Pesto auf tiefe Teller verteilen, mit restlichem Parmesan und Petersilie bestreut geniessen.

6

So leicht geht`s! Schon ist das Pesto fertig. Und das hast Du selbst gemacht. Du weisst somit nicht nur ganz genau was in dem Pesto drin ist, sondern kannst es immer wieder schnell selber machen.