KochboxenGeschenkgutschein
Mildes Korma Curry mit Pouletgeschnetzeltem
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Mildes Korma Curry mit Pouletgeschnetzeltem

Mildes Korma Curry mit Pouletgeschnetzeltem

Peperoni, Rüebli und Basmatireis

Heute entführen wir Dich in die bunte und fröhliche indische Küche! Entdecke die Vielseitigkeit der Gewürze! Verwöhne Dich und Deine Lieben mit einer kulinarischen Reise nach Indien. Lass es Dir schmecken!

Tags:
Family
Ohne Milchprodukte
High Protein
Allergenen:
Schalenfrüchte
Kaschunüsse
Soja
Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit25 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zutaten

Portionsgröße

250 g

Pouletgeschnetzeltes aus Staad

150 g

Basmatireis

250 ml

Kokosmilch

4 g

Gewürzmischung „Hello Curry“

10 g

Cashewkerne

(Beinhaltet Schalenfrüchte, Kaschunüsse.)

100 g

Rüebli

35 g

Frühlingszwiebel

4 g

Knoblauchzehe

180 g

rote Peperoni

35 g

Tomatenmark

25 ml

Sojasoße

(Beinhaltet Soja, Glutenhaltiges Getreide (Weizen) oder daraus hergestellte Erzeugnisse.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Salz

nach Geschmack

Pfeffer

350 ml

Wasser

4 g

Gemüsebouillonpulver

1 Esslöffel

Öl

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)2915 kJ
Energie (kcal)697 kcal
Fett24 g
davon gesättigt14 g
Kohlenhydrate79 g
davon Zucker14 g
Eiweiss42 g
Salz7 g

Kochutensilien

Becher
Sieb
Pürierstab

Zubereitung

Reis kochen
1

Erhitze Wasser im Wasserkocher. Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser so lange abspülen, bis dieses klar hindurchfliesst. In einen kleinen Topf 300 ml [600 ml] Wasser* füllen, leicht salzen und einmal aufkochen lassen. Reis hineinrühren und bei niedriger Hitze ca. 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Dann Topf vom Herd nehmen und mindestens 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

Gemüse schneiden
2

Peperoni halbieren, Kerne und Strunk entfernen und Peperonihälften quer in 1 cm dicke Streifen schneiden. Rüebli schälen, längs halbieren und in 0.5 cm dicke Halbmonde schneiden. Weissen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und grob hacken.

Zwiebeln anschwitzen
3

In einem grossen Topf 1 EL [2 EL] Öl* auf mittlerer Stufe erwärmen. Weiße Frühlingszwiebelringe darin ca. 2 Min. glasig anschwitzen. Knoblauch, „Hello Curry“ und die Hälfte [alles] vom Tomatenmark zu den Zwiebeln geben und 1 Min. mit anbraten.

Currysauce pürieren
4

Topfinhalt mit Kokosmilch, Sojasauce, 50 ml [100 ml] Wasser* und 4 g [8 g] Gemüsebouillonpulver* ablöschen. Cashewkerne hineingeben und alles mit dem Stabmixer pürieren.

Curry kochen
5

Pouletgeschnetzeltes, Peperoni und Rüebli zugeben und abgedeckt 10 – 12 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich und das Pouletfleisch innen nicht mehr rosa ist. Zwischendurch ab und zu umrühren. Curry mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Anrichten
6

Reis mit einer Gabel auflockern, auf Teller verteilen und Curry darauf anrichten. Mit grünen Frühlingszwiebeln toppen und geniessen. En Guete!