KochboxenGeschenkgutschein
Tofu Buddha Bowl mit cremiger Erdnusssauce
topBannerName Desktop
topBannerName Tablet
topBannerName Mobile
Tofu Buddha Bowl mit cremiger Erdnusssauce

Tofu Buddha Bowl mit cremiger Erdnusssauce

dazu Broccoli und Rüebli-Salat

Die asiatische Küche begeistert uns immer wieder. Die tolle Komposition aus verschiedenen Aromen und die frische Leichtigkeit dieses Gerichts werden auch Dich im Handumdrehen zum Fan machen.

Tags:
Vegan
Ohne Milchprodukte
Allergenen:
Soja
Erdnüsse
Schwefeldioxide und Sulfite
Sesamsamen
Weizen

Bitte beachte auch die Informationen zu Inhaltsstoffen und Allergenen auf dem Produktetikett.

Gesamtzeit40 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
SchwierigkeitsgradMittel

Zutaten

Portionsgröße

150 g

Jasminreis

(Kann Spuren von Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sesamsamen enthalten.)

250 g

Tofu mit Basilikum

(Beinhaltet Soja. Kann Spuren von Soja, Erdnüsse, Glutenhaltiges Getreide, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf, Sesamsamen enthalten.)

250 g

Broccoli

100 g

Rüebli

75 g

Limette, ungewachst

10 g

Petersilie, glatt

9.9 g

Ingwer

8 g

Knoblauchzehe

25 g

Erdnussbutter

(Beinhaltet Erdnüsse.)

25 g

Sweet Chili Sauce

(Beinhaltet Schwefeldioxide und Sulfite.)

10 ml

Sesamöl

(Beinhaltet Sesamsamen.)

25 ml

Sojasauce

(Beinhaltet Weizen, Soja.)

Was Du zu Hause haben solltest

nach Geschmack

Pfeffer

nach Geschmack

Salz

1 Esslöffel

Öl

500 ml

Wasser

sideBannerName

Nährwertangaben

Energie (kJ)3053 kJ
Energie (kcal)730 kcal
Fett30.5 g
davon gesättigt4.7 g
Kohlenhydrate77.7 g
davon Zucker14.2 g
Eiweiss34.5 g
Salz4 g

Kochutensilien

Kleiner Topf
Kleiner Topf
Grosse Schüssel
Reibe
Hohes Rührgefäß
Grosse Bratpfanne
Soup pan or large pan with lid

Zubereitung

Reis kochen
1

Erhitze 400 ml [800 ml] Wasser im Wasserkocher.

In einen kleinen Topf mit Deckel 300 ml [600 ml] heiSSes Wasser* füllen, 0.25 TL [0.5 TL] Salz* zufügen und aufkochen lassen.

Reis zugeben und bei niedriger Hitze 10 Min. abgedeckt köcheln lassen. Anschliessend vom Herd nehmen und abgedeckt 10 Min. ziehen lassen.

Gemüse schneiden
2

Broccoli in mundgerechte Röschen teilen.

Knoblauch fein hacken.

Ein Drittel [zwei Drittel] vom Ingwer schälen und sehr fein würfeln.

Limette heiss waschen und 1 TL [2 TL] der Schale abreiben. Limette vierteln. 

Rüebli grob in eine grosse Schüssel raspeln. Mit 1 TL [2 TL] Sesamöl, etwas Limettensaft, Salz* und Pfeffer* marinieren. 

Petersilie fein hacken und die Hälfte zu der geraspelten Rüebli geben.

Tofu auspressen
3

Tofu waagerecht halbieren und mit Küchenpapier trocken tupfen. Wende Druck an, um einen Teil des im Tofu enthaltenen Wassers herauszudrücken. Anschliessend Tofu in 2 cm Würfel schneiden.

In einem hohen Rührgefäss 100 ml [200 ml] heisses Wasser*, Erdnussbutter, Sweet-Chili-Sauce, die Hälfte der Sojasauce und den Saft von 1 [2] Limettenviertel zu einer glatten Sauce verrühren.

Tofu braten
4

In einer grossen Bratpfanne 1 EL [2 EL] Öl* auf mittlerer Stufe erhitzen. Tofuwürfel dazugeben und unter häufigem Rühren 6 – 8 Min. langsam knusprig anbraten.

Ingwer und die Hälfte vom Knoblauch hinzuzufügen und 1 – 2 Min. mitbraten.

Bratpfanne vom Herd nehmen, Erdnusssauce unterrühren und mit Salz* und Pfeffer* würzen.

Währenddessen
5

In einer grossen Bratpfanne mit Deckel restliches Sesamöl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Broccoli und restlichen Knoblauch darin 2 – 3 Min. anbraten.

Mit 100 ml [200 ml] Wasser* und restlicher Sojasauce ablöschen und 5 – 6 Min. abgedeckt köcheln lassen, bis der Broccoli gar ist.

Anrichten
6

Limettenabrieb nach der Garzeit unter den Reis mischen.

Reis, Broccoli, Rüeblisalat und Erdnuss-Tofu in Bowls oder tiefen Tellern anrichten, mit restlichen gehackten Kräutern bestreuen und geniessen.

En Guete!